Was habe ich beim ersten Mal in München erlebt?

(Werbung)
München Wohnen

Was sagen die leidenschaftlichen Reisenden über München? Womit können die nicht deutschsprechenden Touristen rechnen? Ist es wirklich so teuer, nach München zu reisen?

Ohne Zweifel ist München eines der beliebtesten Reiseziele nicht nur in Deutschland, sondern auch im ganzen Europa. Die erfahrenen Traveller sowie die “Neulingen” würden sehr gern die süddeutsche Metropole besuchen. Das liegt daran, dass München echt eine sehr vielseitige Stadt ist, die viel anzubieten hat. Ob Sie für faszinierende Landschaften schwärmen, einfach auf dem Marktplatz spazieren und Bratwürste probieren, sich Allianz Arena anschauen oder mit der alten deutschen Architektur bekannt machen möchten, können Sie sicher sein, dass gebuchte Flugtickets nach München Ihre Wünsche erfüllen lassen. Die persönlichen Erfahrungen lösen immer mehr Interesse und Vertrauen aus, als die Informationen aus dem Tourguide. Deswegen möchte ich darüber erzählen, was mich in München besonders beeindruckt hat.

Glanz und Glamour in München

Was kann man beim ersten Anblick über München sagen? Schön, sauber und teuer. Darauf einigen sich viele Touristen. Da Bayern als eines der teuersten Bundesländer gilt, sind die Preise wirklich ein bisschen höher, als im ganzen Deutschland. Das ist aber kein Grund, München aus der Reiseliste auszuschließen. Die Besteigung der Peterskirche, der ältesten Pfarrkirche Münchens, kostet jedoch nur 3 Euro, was im Vergleich zu vielen Aussichtsterrassen und Türmen Europas sehr günstig ist. Der wunderschöne Ausblick über das ganze München ist der 300 Stufen wert. Noch eine interessante Beobachtung: die Stadt sieht absolut gleichartig aus. Der Stil der Häuser, die Straßen mit den Verkehrsmitteln, die Plätze mit den Denkmälern schaffen ein vollständiges Bild, und dadurch hat man das Gefühl absoluter Harmonie. Wie leicht ist es für einen Tourist sich in München zurechtzufinden? Man kommt hier sehr gut mit Englisch durch, was noch vor 5 Jahren sehr kompliziert war. Man muss keine hervorragenden Englischkenntnisse besitzen oder ein Ghostwriter mit der philologischen Ausbildung sein, um sich komfortable Unterkunft zu sichern. Das Grundwortschatz aus dem Sprachführer ist in diesem Fall ausreichend.

Der erste Eindruck zählt

Das Aussehen der Menschen ist das allererste Ding, was in München auffällt. All möglichen Modetrends sind in München deutlich nachzuvollziehen. Daher haben die zahlreichen Designer sowie Fashion-Blogger ihre Inspirationsquelle in dieser Stadt gefunden. Trotz der spürbaren Multikulturalität erleben sowohl die Einwohner als auch Touristen keine Unannehmlichkeiten. Die glatt rasierten Geschäftsmänner auf den Fahrrädern, tätowierte Muttis mit ihren Kleinen oder ganz hipsterische Jugendliche, so sieht man München beim ersten Bekanntschaft. Aber was bemerkenswert ist, dass man keine Disharmonie in so einer vielfältigen Gesellschaft empfindet. Man fühlt sich absolut frei in Art und Weise der Selbstdarstellung und stößt auf keine vorwurfsvolle Blicke dabei.

Die touristische Route ist immer eine individuelle Sache. Einigen gefällt, die Museen zu besuchen und Denkmäler zu besichtigen, andere bevorzugen, die Stadt zu Fuß zu entdecken, Dritte lernen die Einheimischen kennen und hören ihren geilen Geschichten zu. In München würde ich allerdings ein Highlight empfehlen. Allianz Arena ist ohne Zweifel sehenswert, selbst wenn Sie kein großer Fußballfan sind. Das ist das einzige Stadion in der Welt, dessen Außenfassade mit allen Farben beleuchtet werden kann. Damit aber die grelle Licht die Autofahrer nicht stört, wurde es beschlossen, Fußballspiele mit einer bestimmten Farbe zu beleuchten: Rot für FC Bayern, Weiß für Länderspiele und Blau für 1860 München beleuchtet.

Die Deutschen und zwar die Bayer sind ganz verrückt nach Fußball sowie nach Bier. Keine Überraschung, sagen Sie, aber wenn Sie “von inner” diese Vorliebe beobachten, erleben Sie ganz andere Gefühle, als es erzählt wird. Die Brauhäuser sind im Überfluß in Deutschland vorhanden, es lohnt sich aber einigen von ihnen Zeit und Aufmerksamkeit zu widmen. Das Staatliche Hofbräuhaus wurde seit langem zum richtigen Kulturgut sowie einer der populärsten Sehenswürdigkeiten in München. Unter den renommierten Gästen kann man Wolfgang Amadeus Mozart oder Wladimir Lenin erwähnen. Jetzt ist dieses Hofbräuhaus dank der schmackhaften lokalen Küche, Kellnern in Tracht und dem echten bayerischen Geist nicht nur unter den Touristen als auch unter den Münchnern beliebt. Übrigens! Das Staatliche Hofbräuhaus hat mehr als 35000 Feedbacks in Google-Maps, beeindruckend, stimmt?

Die Bayerische Hauptstadt wäre eine tolle Idee sogar für die Wochenendfahrt, egal ob Sie aktive Erholung wählen oder in einer Kneipe einfach chillen möchten. München kann allen gerecht werden!

 

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating / 5. Vote count:

(Werbung)
Über Khoa 327 Artikel
Als Münchner muss man immer up-to-date sein wenn in so einer schönen Stadt wie München was Aufregendes passiert. Hier halte ich euch in Artikeln stets auf dem Laufenden!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*