Beachvolleyball in München – die besten Empfehlungen

Beachvolleyball

Wenn die Sonne lacht und die Temperaturen sommerlich angenehm sind, ist Beachvolleyball eine willkommene Abwechslung. Die Sportart hat einen enorm hohen Funfaktor, eignet sich für mehrere Teammitglieder und erfordert Reaktionsgeschwindigkeit und Teamgeist. Doch wo kann man eigentlich in München denn Beachvolleyball spielen? Diese Frage habe ich mir gestellt und habe für euch einige auserwählte Plätze herausgepickt.

Beachvolleyball Plätze mit Infos rund um die Anlagen

Beachvolleyballplätze sind in München keine Seltenheit, wenn man an den richtigen Plätzen Ausschau hält. Viele von euch kennen die Plätze bereits. Einige sind nicht direkt in München zu finden.

Beach 38 – Indoor- und Outdoor Volleyball

Die Ganzjahres-Beach-Location bietet über das ganze Jahr Strandfeeling pur und ist in München in dieser Form absolut einzigartig. Wer kein Sport machen will, kann an der Strandbar Drinks und Köstlichkeiten ausprobieren. Beachvolleyball Freunde können sich an der großen Fläche drinnen und draußen auf der Terrasse ihrer Spielfreude freien Lauf lassen. Es gibt drei Courts draußen und fünf Courts drinnen. Es muss hier unbedingt gebucht werden, damit man auch die Möglichkeit erhält, hier zu spielen. Je nach Saison fallen die Preise unterschiedlich aus. Die Preise für Volleyball Indoor liegen bei 78 Euro, bei Volleyball Outdoor bei 48 Euro von Mai bis September. Als Sommerspecial können die Preise laut der Webseite auf 62 Euro (Outdoor) & 24 Euro (Indoor) von Mo-Fr zwischen 15 und 17 Uhr fallen. Mehr Infos dazu gibt’s hier unter https://www.beach38.de/de/beachsport/preise/.

Beacharena in München

Die Beacharena Beachsport- und Tennisfreunde eine willkommene Abwechslung. Die Beacharena befindet sich in der Nähe der U-Bahn Studentenstadt und bietet regelmäßig Events und Turniere.  Die Preise liegen zwischen 20 und 23 Euro werktags und 23 Euro am Wochenende. Die Come Together Termine kosten 10 Euro. Mehr Infos dazu gibt’s hier unter http://www.beacharena.de/?Preise_u._Oeffnungszeiten___Preise_Beach

Beachvolleyball im Olympiapark

Der Zentrale Hochschulsport München bietet ein umfangreiches Kursangebot an. Wer Beachvolleyball spielen will, braucht eine ZHS Mitgliedschaft, die die Teilnahme zu den Kursen berechtigt. Die Felder befinden sich mit den Tenniscourts in der Nähe der BMW Welt. Die Anzahl der Spieler mit gültigem ZHS-Ausweis und die Nutzung an bestimmten Tagen und Uhrzeiten bestimmten die Preise. So kostet die Nutzung an Samstagen 13 Euro, wenn mindestens 2 Spieler einen gültigen ZHS Ausweis vorweisen können. Die hier unter https://www.zhs-muenchen.de/standorte-oeffnungszeiten/beach-und-tennisanlage/ angezeigten Preisen gelten für den Platz für 60 Minuten.

Beachvolleyball in den Freibädern in München

Es gibt in München mehrere Freibäder, wo man Beachvolleyball spielen kann. Laut den Informationen hier unter https://www.muenchen.de/freizeit/volleyball.html gehören darunter das Freibad West sowie das Prinzregentenbad, die neben dem Schwimmbad auch eigene Beachvolleyballflächen anbieten. Wer auch beim Badespaß gern die Abwechslung sucht, kann auch in der Therme Erding im Außenbereich die Beachvolleyball Flächen nutzen. Da fährt man aber nicht extra zum Beachvolleyball raus, sondern die Felder sind eher als Ergänzung zum Badespaß gedacht.

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating / 5. Vote count:

Über Khoa 329 Artikel
Als Münchner muss man immer up-to-date sein wenn in so einer schönen Stadt wie München was Aufregendes passiert. Hier halte ich euch in Artikeln stets auf dem Laufenden!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*