Museen München – die besten Empfehlungen für euch ♥

Geschenkideen

(Werbung)
Museen München

Lust auf wenig Kultur, Kunst und weiteren optisch sehenswerten Highlights? Dann sind die Museen in München genau das Richtige für euch. München hat nicht nur eine beeindruckende Stadtgeschichte, sondern auch eine beeindruckende Kultur und Kunstgeschichte. Und diese Highlights kann man in den jeweiligen Museen begutachten. Die Geschmäcker sind unterschiedlich und auch die Museen haben ihren eigenen individuellen Schwerpunkt. Ich werde euch deshalb die besten Museen auflisten und neben einigen Facts auch die Besonderheiten hier kurz aufzeigen.

Die besten Museen in München für jeden Geschmack

In München gibt es eine Fülle an Museen mit beeindruckenden Meisterwerken vergangener Jahrhunderte bis in die moderne Zeit. Hier ist eine Auswahl der besten Museen in München, die euch bestimmt gefallen werden. Lasst euch inspirieren und nutzt auch die günstigen Eintritte am Sonntag.

Deutsches Museum – Für Fans von Naturwissenschaft und Technik

  • Museumsinsel 1
  • Preise 14 Euro ab 18 Jahren regulär (ermäßigt 8 Euro)
  • Schüler, Azubis, Studenten sowie Kinder zwischen 6 bis 17 Jahren 4,50 Euro (ermäßigt 3,50 Euro), vgl. aktuelle Ticketpreise
  • Täglich zwischen 9 und 17 Uhr
  • https://www.deutsches-museum.de/

Das Deutsche Museum ist für euch geeignet, wenn ihr Interesse an technischen Objekten und ihren Funktionsweisen zeigt. Laut den Infos auf der Homepage sind ca. 100000 Objekte in der Sammlung und ca. 25000 Exponate in den Ausstellungen auf der Museumsinsel. Es sind mehrere große Räumlichkeiten, wo ihr die Objekte aus nächster Nähe begutachten könnt und teilweise auch selbst Experimente durchführt. Eine großartige Entdeckungsreise mit vielen sehenswerten Entdeckungen.

Deutsches Museum

Münchner Stadtmuseum – Vielfalt an sehenswerten Ausstellungen

Münchner Stadtmuseum

Im Münchner Stadtmuseum erhaltet Uhr einen schönen Einblick rund um die bayrische Landeshauptstadt in verschiedenen Facetten. Neben dauerhaften Ausstellungen finden des Öfteren auch Spezialprogramme statt und die vorgestellten Objekte können sich sehen lassen. Wenn ihr euch für die Stadtgeschichte und die kulturelle Entwicklung interessiert, ist das Münchner Stadtmuseum das Richtige für euch. Das Museum liegt sehr zentral im Zentrum in der Nähe zum Marienplatz und auch der Innenhof lädt zum Verweilen ein. Im Hof finden auch des Öfteren Veranstaltungen wie Konzerte oder Führungen durch Kuratoren statt.

Zum Münchner Stadtmuseum gehört auch das anliegende Filmmuseum, wobei der Schwerpunkt auf den deutschen Stummfilm gelegt wird. Mehr Infos gibt’s hier unter https://de.wikipedia.org/wiki/Filmmuseum_M%C3%BCnchen .

Jüdisches Museum – ein Einblick in die jüdische Kultur

Jüdisches Museum in München

Aus historischer Sicht ein sehr bedeutsames Museum, die uns nicht nur an die schrecklichen Taten des Dritten Reichs erinnert, sondern auch einen interessanten Einblick in das Leben der jüdischen Gemeinschaft. Allein die prachtvolle Architektur des Gebäudes auf dem St. Jakobs Platz lockt viele Touristen und Besucher aus München und der Region ein. Das Jüdische Museum wurde im Jahr 2007 eröffnet. Das Museum sollte auf der To-See Liste ganz oben stehen und ihr werdet den Besuch auch nicht bereuen. 

Spielzeugmuseum am Marienplatz – Nostalgie und Erinnerungen

 

 

Spielzeugmuseum Ausstellung

Im Herzen der Stadt steht am Marienplatz das Spielzeugmuseum, das sich über mehrere Etagen erstreckt. Für einen Preis von rund fünf Euro könnt ihr auf mehreren Etagen die ganzen Spielsachen der vergangenen Jahrhunderte bewundern. Ein Lift führt euch in das 5. Stockwerk und von oben nach unten könnt ihr die Highlights begutachten. Das ist ein Turm mit einer etwas kleineren Ausstellungsfläche. Die Spielsachen sind hinter der Vitrine an den Wänden und mittig im Raum zu begutachten. Sehr eindrucksvoll und beeindruckend und eine willkommene Abwechslung. 

Bier- und Oktoberfestmuseum

Bier und Oktoberfest gehört zu Bayern wie die Weißwurst zur Breze. Man kann darauf nicht verzichten. Umso mehr freuen wir uns, wenn diese Kulturen in ein Museum gepackt sind. Das Museum ist auf mehrere Etagen unterteilt, wobei die Bier- und Oktoberfest Etage voneinander getrennt sind. Im Erdgeschoss gibt es eine Gastronomie und die Treppen führen hinauf zu den Museen. Man entdeckt viele historische Gemälde, Relikte der alten Brauerzeit, nachgestellte Atmosphäre einer Wiesn mit Videos, wie die Stimmung auf dem Oktoberfest ist und viele ausgestellte Bierkrüge. Am besten ihr macht euch selbst ein Bild. 

Staatliche Antikensammlung

Die staatliche Antikensammlung liegt in unmittelbarer Nähe zur U-Bahn am Königsplatz und ist mehr als sehenswert. Vielleicht von der Optik auf den ersten Blick ein wenig unspektakulär und eher unauffällig. Doch beschäftigt man sich mit der Antike, erkannt hier mehr als nur Vasen, Teller und Handarbeiten aus Ton von der damaligen Zeit. Hier taucht man stärker in die spannende Mythologie der Antike mit den Göttern und bedeutsamen Protagonisten. Dafür müsste man etwas mehr Zeit aufwenden und sich intensiver mit den Arbeiten und ihrer Geschichte auseinandersetzen.

Glyptothek

Glyptothek

Die Glyptothek liegt gleich auf der gegenüberliegenden Straßenseite der Antikensammlung und wenn man schon das eine Museum besucht hat, sollte das andere Museum auch besucht werden. In der Glyptothek gibt es handwerklich Meisterwerke der Griechen und Römer in Form von Statuen & Skulpturen. Sehr prachtvoll kreiert und immer wieder bemerkenswert! Der Besuch fällt nach meiner Einschätzung etwas geringer aus im Vergleich zu anderen Museen im Museumsviertel. Doch die prachtvolle Handwerkskunst der damaligen Zeit ist einfach einzigartig.

Pinakothek der Moderne

Pinakothek der Moderne

Im Kunstareal zwischen den U-Bahn-Stationen zwischen Königsplatz und Theresienstraße befinden sich die Pinakotheken. Wer schöne Museen in München besucht, kommt um die Pinakotheken wohl nicht herum. Gegenüber der Alten Pinakothek liegt die Pinakothek der Moderne mit ihrer pompösen Größe und man vermutet hinter den Pforten schon außergewöhnliche Werke. Die Pinakothek der Moderne widmet den Bereichen Kunst, Grafik, Architektur und Design. Ausstellungsstücke sind zeitlich an die Epoche seit Anfang des 20.Jahrhunderts angesiedelt.

Die Pinakothek ist ein sehr lebendiger Ort mit saisonal Highlights, die vor allem Erdgeschoss zu finden. Sehr schönes Museum mit weiter Fläche und einer großen Anzahl an sehenswerten Objekten. Rund 20000 Werke gilt es zu begutachten, so dass Ihr wahrscheinlich einige Stunden dort verbringen werdet. Aber es lohnt sich auf jeden Fall.

Alte Pinakothek

Alte Pinakothek

Wenn es um Kunstgemälde vergangener Zeitepochen geht, dann kann ich die Alte Pinakothek nur empfehlen. Die Sammlung an Gemälden ist riesig. Jeder Raum ist wie eine Zeitreise in die früheren Jahrhunderte der verschiedenen Stilepochen. Und die Künstler der Meisterwerke sind weltbekannt, wenn man an Albrecht Dürer, Leonardo da Vinci oder Peter Paul Rubens denkt. Einige Räumlichkeit sind mit Gemälden von überdimensionaler Größe und Pracht geprägt. Andere sind wiederum unauffälliger, aber nicht weniger spektakulär. Ich schätze, dass man hier eine Weile verweilt.

Staatliches Museum Ägyptischer Kunst

Staatliches Museum Ägyptischer Kunst

Das Museum bietet einen Einblick in die Zeit einige Jahrtausende vor Christus und anhand der Ausstellungsstücke und Werke ist es schon beeindruckend, wie fortgeschritten die damalige Welt in Ägypten gewesen ist. Einblicke gewinnt man nicht nur in der Handwerkskunst und der Wandmalereien, sondern lernt auch hier die geschriebene Sprache der damaligen Zeit kennen. Der große Obelisk, mehrere skizzierte Steinfragment, Büsten und Statuen haben mich begeistert. 

Museum Of Urban And Contemporary Art (MUCA)

  • Hottererstraße 12
  • Regulär 7,50 Euro
  • ermäßigt 5 Euro
  • für Kinder unter 12 Jahren kostenlos
  • https://www.muca.eu/

Nicht so bekannt wie die größeren Museen. Aber schon von außen merkt man sofort, dass hier was Besonderes ist. Das Museum ist nämlich Deutschlands erstes Museum für Urban Art, was sich unter anderem um Themen wie Street Art, Graffiti und beeindruckende Ausstellungen des urbanen Lebens dreht. Rund 2000 Quadratmeter und 3 Etagen umfasst das Museum. Street Art kann sehr beeindruckend sein.

Im Gebäude gibt’s auch eine sehenswerte Gastronomie zum Verweilen. Den Besuch werdet Ihr bestimmt nicht bereuen. Ich kann schon mal sagen, dass das MUCA ganz anders ist als die meisten Museen, die ihr so kennt.

Villa Stuck – Moderne Kunst am Prinzregentenplatz

  • 9 Euro gesamtes Haus (ermäßigt 4,50 Euro), 4 Euro Historische Räume (ermäßigt 2 Euro)
  • Jahreskarte 20 Euro (ermäßigt 10 Euro), kostenfrei für Besucher unter 18 Jahren
  • Öffnungszeiten Di – So 11-18 Uhr, Friday Late: erster Freitag im Monat bis 22 Uhr
  • Prinzregentenstraße 60
  • 81675 München
  • https://www.villastuck.de/

Ihr interessiert euch für moderne Kunst aus den Zeitepochen des 19.Jahrhunderts bis zu den Werken des 21.Jahrhunderts. In der Künstlervilla in der Nähe zum Friedensengel die Werke begutachten. Die Villa ist Franz Stuck gewidmet, einem der bedeutendsten Künstler im 19. Und 20.Jahrhundert in Bayern. Das Museum ist empfehlenswert für Kunstfans, die sich für die ausdrucksstarke Kunst Art des Jugendstils interessieren. 

Brandhorst

Das Museum Brandhorst ist ein absolutes Muss, wenn es um sehenswerte Museen in München geht. Wer zeitgenössische Kunst und Kunstobjekte der modernen Zeit mag, wird hier sicherlich gut aufgehoben sein. Man entdeckt abstrakte

 Kunstgemälde, ideenreiche Kreationen, einfallsreiche Objekte. Klar kategorisieren kann man die Werke dann doch nicht so richtig. Dennoch solltet ihr euch selbst ein Bild machen. Das Museum gehört zu meinen absoluten Favoriten.

BMW-Welt & BMW Museum – für Autofans ein Muss

  • Am Olympiapark 1 & 2, U-Bahn U3 Olympiapark
  • https://www.bmw-welt.com/de.html
  • Öffnungszeiten BMW-Museum Di-So 10-18 Uhr, Preis 10 Euro (ermäßigt 7 Euro)
  • BMW-Welt kostenlos
BMW Welt

Die BMW-Welt ist kein klassisches Museum, sondern vielmehr eine Ausstellungswelt mit außergewöhnlicher Kreation von einem der größten Automaten der Welt. Der Besuch ist schon aufgrund des kostenlosen Zugangs mehr als empfehlenswert. Die BMW-Welt lockt zudem viele Besucher durch ihre außergewöhnliche Architektur, die ihresgleichen sucht. Es gibt sehr viel Platz für alle und ich kann euch auch die Bars empfehlen. 

Das BMW-Museum geht zurück in die Geschichte und Ihr erhaltet einen Einblick in die Geschichte der Automarke mit ihren Erfindungen und Innovationen, die BMW so groß gemacht haben.

Haus der Kunst – beeindruckendes Ausstellungsmuseum am Englischen Garten

  • Prinzregentenstraße 1, 80538 München
  • Dienstag geschlossen
  • Mo, Mi, So 10- 18 Uhr & Donnerstag 10 bis 22 Uhr
  • Fr & Sa 10 bis 20 Uhr
  • Preise zwischen 5 und 10 Euro regulär (ermäßigt 3 bis 8 Euro)
  • Kostenfreier Eintritt unter 12 Jahren, Jugendliche bis 18 Jahre 5 Euro
  • https://hausderkunst.de/

Das Haus der Kunst liegt am Englischen Garten und ist schon aufgrund der Architektur eine beeindruckende Sehenswürdigkeit, die ihresgleichen sucht. Im Haus der Kunst werden im ständigen Wechsel Kunstobjekte der zeitgenössischen Kunstart der Gegenwart präsentiert. Hier wird viel geboten. Egal ob Ausstellungen, Vorträge, Diskussionen oder beeindruckende Kunstwerke – die Vielfalt im Haus der Kunst ist sehr beeindruckend.

Bayerisches Nationalmuseum – für Kunsthistoriker empfehlenswert

  • Prinzregentenstraße 3
  • Di – So 10 – 17 Uhr, Donnerstag 10-20 Uhr
  • Preise: zwischen 7 und 8,80 Euro
  • Sonntags 1 Euro
  • Kostenfrei für Besucher bis einschließlich 18 Jahren
  • https://www.bayerisches-nationalmuseum.de/

In Sachen Kunst und Kultur gehört das Nationalmuseum zu den beeindruckendsten Museen in Europa und beherbergt Werke aus althistorischen Zeiten mit Sammlungen der wichtigsten kulturgeschichtlichen Epochen. Das Bayrische Nationalmuseum entführt euch in die Vergangenheit und wirft einen Blick auf 2000 Jahre Kulturgeschichte. Das Museum liegt am Prinzegentenplatz und wurde im 19. Jahrhundert errichtet. Sehr beeindruckend und absolut sehenswert.

 

Habt ihr noch weitere Empfehlungen?

Im Laufe der Zeit wird die Liste hier noch erweitert. Schließlich gibt es noch viele sehenswerte Museen, die auf breiter Ebene noch unbekannt sind oder noch eröffnet werden. Schließlich wird im Hinblick auf das kulturelle Leben noch einiges hinzukommen. In diesem Beitrag findet Ihr erstmal eine Liste meiner persönlichen Empfehlungen, wo ich gute Erfahrungen gesammelt habe. 

Habt Ihr eventuell noch weitere Empfehlungen, die noch unbekannt sind und unbedingt werden müssten? Hinterlasst hier doch mal einen Kommentar.

5 2 votes
Article Rating
Über Khoa 375 Artikel
Als Münchner muss man immer up-to-date sein wenn in so einer schönen Stadt wie München was Aufregendes passiert. Hier halte ich euch in Artikeln stets auf dem Laufenden!
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments