Hard Rock Cafe feiert 47. Geburtstag mit Burgern für 71 CENT Original Legendary®

Hard Rock Cafe

Lust auf eine Jubiläumsfete mit leckeren Burgern? Dann hab ich hier ein Event vom Hard Rock Cafe für euch, das euch bestimmt interessieren wird. Zum 47. Geburtstag werden am 14. Juni zwischen 11 und 12 Uhr die Original Legendary® Burger für nur 71 Cent angeboten. Mehr Infos findet ihr hier in der Pressemitteilung.

Burger für 71 Cent: Eine Hommage an die Gründung von Hard Rock im Jahr 1971

Alles begann mit zwei musikliebenden Amerikanern, die in London auf der Suche nach einem guten Burger waren. Isaac Tigrett und Peter Morton, die Gründer der legendären Hard Rock Cafes, wollten Musik, Memorabilia und köstliche amerikanische Speisen für ein einzigartiges Gast-Erlebnis kombinieren. Isaac, ehemaliger Autohändler, ließ seine Kontakte bei der Suche nach einer passenden Location spielen und so eröffneten die beiden am 14. Juni 1971 ihr erstes Restaurant in einem Gebäude eines ehemaligen Rolls-Royce-Händlers und nannten es Hard Rock Cafe.

Isaac und Peter verbrachten viel Zeit damit, ihren Angestellten beizubringen, wie man typische Tennessee „Truck Stop“-Favoriten wie Burger, Pommes und Milkshakes zubereitet. Auch die Großfamilie der Gründer wurde in die Planung der Speisekarte eingebunden und so steuerte Isaac’s Tante ein Rezept für einen traditionellen Apfelkuchen bei.  Von Anfang an war es den Gründern wichtig, dass in ihrem Restaurant alle herzlich willkommen sind: Bäcker und Banker gleichermaßen wie der Millionär und der LKW-Fahrer.

Um nun den mittlerweile 47. Geburtstag gebührend zu feiern, erhält jeder Gast in dem Cafe am Platzl am Donnerstag, den 14. Juni zwischen 11:00 und 12:00 Uhr den Original Legendary® Burger für nur 71 Cent.

Geburtstagsjubiläum mit Burger

Am Geburtstag blickt das Hard Rock Cafe auf die letzten 47 Jahre zurück und zelebriert dabei vor allem seine einzigartigen Gäste. Der absolute Liebling der Hard Rock Fans ist seit Jahren der Original Legendary® Burger und somit ein großer Teil der Geschichte von Hard Rock. Getreu dem Firmenmotto „Love All, Serve All“ wollen sich die Hard Rock Cafes in Berlin, München und Köln mit der besonderen Geburtstagsaktion bei allen Gästen und Freunden der Cafes bedanken.

Der Original Legendary® Burger besteht aus einem Rindfleisch-Patty mit geräuchertem Speck auf geröstetem Brioche Brötchen, getoppt mit Cheddarkäse, einem goldbraun frittierten Zwiebelring, knackigem Salat und reifen Tomaten. Serviert wird der Favorit der Speisekarte mit Hard Rock’s gewürzten Pommes Frites.

Genau wie die Künstler, deren Erinnerungsstücke die Wände der Hard Rock Cafes auf der ganzen Welt zieren, gelten die Burger, die das Hard Rock Cafe serviert, als ebenso „legendär“. Alle Burger werden mit Fleisch höchster Qualität, frischen Toppings, herzhaften Soßen und geschmolzenem Käse zubereitet.

Um so richtig in Geburtstagsstimmung zu kommen, werden die Hard Rock Cafes in Berlin, Köln und München am 14. Juni ganz in das Gründungsjahr eintauchen: Dekoration, Musik und Mitarbeiter in grooviger Kleidung versetzen die Cafes zurück in die 70er Jahre. Die Gäste werden auch ermutigt, Disco-Kleidung zu tragen und an der Feier teilzunehmen.

47 Jahre – 47 Fakten:

  1. Seit dem 26. Juni 1995 bietet das Hard Rock Cafe auch vegetarische Gerichte an. Anlass war eine Party, die Martina Navratilova zugunsten von People for the Ethical Treatment of Animals (PETA) ausgerichtet hatte.

 

  1. Die Memorabilia-Sammlung von Hard Rock beinhaltet sogar Ko¨rperteile: Boy George, George Clinton und Randy Bachman (Bachman Turner Overdrive) spendeten jeweils eine Locke ihres Haupthaares.

 

  1. Traditionell wird jedes neue Hard Rock Cafe, Hotel und Casino bei der Grand Opening Party eingeweiht, indem (bereits defekte) Gitarren “gesmashed” werden.

 

  1. In den vergangenen 47 Jahren haben viele Kinder und Verwandte von Prominenten in einem Hard Rock Cafe gearbeitet. Dazu za¨hlen auch die Kinder von Ringo Starr (Zac, Lee und Jason Starkey), Rock Brynner (Sohn von Yul Brynner), Lovely Previn (Tochter von Andre Previn), Josh Andrews (Sohn von Anthony Andrews), Jimmy Scaggs (Bruder von Boz Scaggs) und Zack Chase (Sohn von Timothy Leary).

 

  1. Rita Gilligan, Hard Rock Kellnerin der ersten Stunde, wurde 1998 die ehrenhafte Auszeichnung “Member of the British Empire (MBE)” vom Kultursekreta¨r der Queen verliehen. Damit wurden ihre Verdienste rund um den Tourismus in Großbritannien gewu¨rdigt.

 

  1. Als das erste Hard Rock Cafe 1971 in London ero¨ffnete wurden nur Kellnerinnen eingestellt, die a¨lter als 30 Jahre waren. Damit sollte die Atmospha¨re eines typischen amerikanischen Diners geschaffen werden.

 

  1. Paul McCartney spielte sein erstes Konzert nach der Trennung der Beatles 1973 in einem Hard Rock Cafe zugunsten des Anti-Drogen Programmes ‘Release’.

 

  1. Der Name Hard Rock Cafe geht zuru¨ck auf ein Foto, das sich auf der Ru¨ckseite des ‘The Doors’-Albums ‚Morrison Hotel‘ aus dem Jahre 1970 befindet.

 

  1. Carole King widmete dem Hard Rock Cafe 1977 die gleichnahmige Single ‚Hard Rock Cafe‘.

 

  1. Die Hard Rock Cafe-Kellner legen wa¨hrend eines Arbeitstages in den Cafes durchschnittlich acht Kilometer zuru¨ck.

 

  1. Am Tag, als das erste Hard Rock Cafe ero¨ffnete, war das Album ‚Sticky Fingers‘ der Rolling Stones auf Platz 1 der englischen Charts.

 

  1. Prinzessin Diana hat ihr Hochzeitskleid im Safe der Londoner Coutts Bank anprobiert. Heute ist dort das Hard Rock Memorabilia-Museum ‘Vault’ (engl. fu¨r Safe) beheimatet.

 

  1. Demna¨chst kann man im Hard Rock Memorabilia-Museum ‘Vault’ (engl. fu¨r Safe) sogar seine Hochzeit feiern – umgeben von den wertvollsten Memorabilia der Hard Rock-Sammlung.

 

  1. Anla¨sslich des 47. Geburtstages gibt es in den Hard Rock Cafes auf der ganzen Welt Burger zu Nostalgie-Preisen: Der Legendary Burger kostet eine Stunde lang nur 71 Cent.

 

  1. Aktuell befinden sich mehr als 80.000 Exponate in der Hard Rock Memorabilia-Sammlung.

 

  1. Das Hard Rock Logo wurde von dem bekannten Ku¨nstler Alan Aldridge urspru¨nglich fu¨r die erste Speisekarte entworfen.

 

  1. Getreu dem Motto ‘Love All – Serve All’ waren die ersten Tischdecken blau-weiß, um symbolisch die verschiedenen Gesellschaftsschichten zu vereinen. “Blue Collar” steht im englischen fu¨r Arbeitsanzug, “White Collar” fu¨r Anzug mit Krawatte.

 

  1. Hard Rock ist weltweit die erste Marke, die einen Take Away Service angeboten hat.

 

  1. Ohne Eric Clapton ga¨be es vielleicht keine Hard Rock Memorabilia-Sammlung. Als regelma¨ßiger Besucher des Hard Rock Cafes in London hat er die Belegschaft gefragt, ob er eine seiner Gitarren u¨ber seinem Lieblingsplatz an der Bar aufha¨ngen du¨rfte. Eine Woche nachdem die Gitarre an der Wand hing, schickte Pete Townshend (The Who) eine Gitarre per Post. In der beiliegenden Notiz stand: “Meine ist genauso gut wie seine. Love, Pete”.

 

  1. Als Bob Geldof den “Rittertitel ehrenhalber” verliehen bekam, hat er dies gebu¨hrend im Hard Rock Cafe London gefeiert.

 

  1. Das Hard Rock Cafe in London ist in einem ehemaligen Rolls Royce-Ausstellungsraum beheimatet.

 

  1. Die Kabel, die wa¨hrend des legendären Hard Rock Calling-Festivals verlegt werden, wu¨rden von Cardiff bis nach Southampton reichen.

 

  1. Das Hard Rock Cafe war wa¨hrend der 1990er Jahre die prima¨re Location der Brit Award-Launch Parties. Der Backstage Bereich der Awards hatte ebenfalls das Hard Rock-Design.

 

  1. Eines der Lieblings-Memorabilia von Hard Rock ist ein von John Lennon signiertes und dem Hard Rock Cafe gewidmetes Cover des Albums ‘Imagine’. Das Album wurde 1971 vero¨ffentlicht, im selben Jahr wurde auch das erste Hard Rock Cafe ero¨ffnet.

 

  1. Als Aerosmith 1993 live im Hard Rock Cafe gespielt haben, bestanden sie auf eine alkoholfreie Zone im Restaurant, in der sie sich entspannen konnten.

 

  1. Das ja¨hrliche Hard Rock Calling-Festival im Londoner Hyde Park za¨hlte zu den Favoriten von Prinz Harry.

 

  1. Das erste Hard Rock Hotel wurde im Mai 1998 auf Bali ero¨ffnet.

 

  1. Zu der Memorabilia-Sammlung geho¨ren auch Michael Jacksons beru¨hmte rote Jacke aus dem ‘Beat It’- Video und Madonnas legenda¨res Torselette mit konischer Brustform, das sie wa¨hrend der ‘Girlie Show’- Tour getragen hat.

 

  1. Im Hard Rock Cafe London werden ja¨hrlich mehr als 500.000 Burger, 52.400 Avocados und 22.000 vegetarische Burger gegessen.

 

  1. Das 100. Hard Rock Cafe wurde 1999 in Amsterdam ero¨ffnet.

 

  1. Das gro¨ßte Stu¨ck der Hard Rock Memorabilia-Sammlung ist der ‘Magical Mystery Tour’-Bus der Beatles.

 

  1. 2011 veranstaltete das Hard Rock Cafe London seine erste ‚Antiques Rockshow‘. Fans und Musik- liebhaber hatten dabei die Mo¨glichkeit, den Wert perso¨nlicher Musik-Memorabilia ihrer Lieblingsku¨nstler von Experten des Auktionshauses Bonhams scha¨tzen zu lassen.

 

  1. Die Schauspieler Jude Law und Jonny Lee Miller haben beide als Kellner im Hard Rock Cafe London gearbeitet.

 

  1. Die ersten mobilen Hard Rock Cafes kamen erstmalig am 13. Juli 1985 in den Backstage-Bereichen der ‘Live Aid’-Konzerte in London und Philadelphia zum Einsatz.

 

  1. Die Ga¨ste im Hard Rock Cafe London verzehren ja¨hrlich mehrere tausend Liter Salat-Dressing.

 

  1. Als die Rolling Stones-Coverband ‘The Counterfeit Stones’ 1994 wa¨hrend der Party zum National Music Tag spielte, fragte Jerry Hall den Sa¨nger Nick Dagger nach seiner Telefonnummer.

 

  1. Das Design des Hard Rock Hotels in Macao ist angelehnt an das beru¨hmte Capitol Records Geba¨ude in Hollywood.

 

  1. Hard Rock unterstu¨tzt weltweit mehr als 100 Wohlta¨tigkeitsorganisationen – die Themenfelder erstrecken sich von Kampf gegen Brustkrebs bis hin zu Umweltengagements. Hard Rock’s eigene Charity Foundation “Hard Rock Heals” bietet finanzielle Unterstützung für Musik- und Wohltätigkeitsprogramme in lokalen Gemeinden von über 75 Ländern. Hierbei liegt der Schwerpunkt auf Autismuszentren, Musiktherapie, Altenpflege und vielem

mehr.

 

  1. Als Sting und Elton John das ‘Sting Signature Series T-Shirt’ (Verkaufserlo¨se unterstu¨tzten die Elton John Aids Foundation) vorgestellt haben, kam das Publikum in den Genuss einer spontan improvisierten Strophe des Klassikers ‚You lost that loving feeling’ von den Righteous Brothers.

 

  1. Neue Hard Rock Cafes sind in St. Petersburg, Fortaleza, Casablanca und Chengdu angekündigt, neue Hard Rock Hotels, Kasinos oder Hotel-Kasinos sind in Atlanta, Atlantic City, Berlin, Budapest, London, Los Cabos, auf den Malediven, New York City, Ottawa sowie in Dalian und Haikou in China geplant.

 

  1. Das Hard Rock Cafe New York befindet sich auf dem ehemaligen Gelände des Historic Paramount Theatre am Times Square, wo einst Legenden wie Frank Sinatra, Elvis Presley und The Beatles auf der Bühne standen.

 

  1. Das Hard Rock Cafe Orlando ist das größte Cafe der Welt – es bietet mehr Memorabilia als jeder andere Ort und hat auf mehreren Ebenen Sitzplätze für fast 1.000 Gäste.

 

  1. 2014 kreierte Rihanna als dritte weibliche Künstlerin eine eigene, limitierte Merchandise Signature Series, deren Eerlös an die Clara Lionel Foundation ging.

 

  1. Am 7. November 2015 erwarb Hard Rock die 80.000 Memorabilia: Ein Flügel aus 24 Karat Gold von Elvis Presley.

 

  1. Interessanterweise ist das erste Erinnerungsstück von Hard Rock International – eine Gitarre von Eric Clapton – nicht handsigniert. Die Gitarre ist eine burgunderfarbene Fender Lead II Gitarre, die von Clapton im Studio und für Live-Auftritte genutzt wurde.

 

  1. Mitte 2005 wurde eine ca. 34 Meter große Gitarre, die größte Außengitarre der Welt, bei der Eröffnung des Hard Rock Hotel und Casino Biloxi enthüllt.

 

  1. Ozzy und Sharon Osbourne enthüllten im Juli 2006 im Hard Rock Cafe New York höchstpersönlich das 22. Signature Series T-Shirt, welches von Ozzy Osbourne selbst entworfen wurde. Alle Erlöse kamen dem Sharon Osbourne Colon Cancer Program zugute.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden des Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten auf dieser Seite einverstanden. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung!