StartEventsFrühlingsfest München – Infos zum Volksfest auf der Theresienwiese

Frühlingsfest München – Infos zum Volksfest auf der Theresienwiese

Das 58. Frühlingsfest in München gehört zu den größeren Volksfesten in München. Es ist deshalb so besonders, weil es Ähnlichkeiten mit dem Oktoberfest aufweist. Das Volksfest findet an der gleichen Stelle auf der Theresienwiese statt. Die Bierzelte sorgen auch für Stimmung und die Fahrgeschäfte von der Wiesn sieht man hier auch. Wenn du mehr über das Frühlingsfest erfahren willst, dann bist du hier im Beitrag genau richtig.

Neben Short Facts und Infos werde ich auch die Besonderheiten beim Frühlingsfest hervorheben.

Riesenrad

Alle Infos im Überblick

  • Findet statt vom 19.April bis 05.05.2024
  • 2 Festzelte: Hippodrom und Bayernland Festhalle
  • Rund 30 Fahrgeschäfte
  • Bierzelte haben in der Regel bis 23 Uhr geöffnet, an Wochenenden dauert es bis 23:30 Uhr
  • Sitzplätze: ca. 2800 in der Festhalle , ca. 2100 und mehr im Hippodrom (Anpassungen und Änderungen möglich)
  • Reservierung Festhalle Bayernland hier
  • Reservierung Hippodrom hier

Was wird auf dem Frühlingsfest geboten?

Das Frühlingsfest wird auch die „kleine Wiesn“ bezeichnet und bietet auch mit dem gleichen Standort auf der Theresienwiese eine ähnliche Atmosphäre. Im Vergleich zum Oktober ist sie aber deutlich kleiner. Während auf dem Oktober rund 17 Zelte und 20 kleinere Zelte und die Wiesn schmücken, kommt das Frühlingsfest mit 2 Zelten und einigen Außenbereichen her. Während die Wiesn für gewöhnlich ca. 6 Millionen Besucher anlockt, kommt das Frühlingsfest mit „nur“ 400000 Besuchern aus.

Das ist aber trotzdem einen erstaunlich hohe Zahl an Besuchern. Blaskapellen, Wiesnmusik in den Zelten und Showeinlagen sind reichlich vorhanden. Die Festhalle Bayernland bietet ein tägliches Entertainmentprogramm mit viel Musik und auch das Programm vom Hippodrom kann sich sehen lassen.

Wie komme ich zur Theresienwiese?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um das Fest auf der Theresienwiese zu besuchen. Mit der U-Bahn ist der Weg direkt zu Station „Theresienwiese“ beim Frühlingsfest ohne viel Hektik und Stress möglich. Andere Möglichkeiten sind die Anfahrt mit der U3/U6 bis Goetheplatz oder die Nutzung der Busse und Trambahnen. Mit der S-Bahn könnt ihr die Station Hackerbrücke erreichen. Für die Anfahrt mit dem Auto stehen kostenpflichte Parkplätze zur Verfügung, wenn ihr einen entspannteren Tag ohne großen Alkoholkonsum plant.  

Wie läuft die Reservierung in den beiden Festzelten ab?

Für das Münchner Frühlingsfest 2024 unterscheiden sich die Reservierungsmodalitäten in der Festhalle Bayernland und im Hippodrom signifikant. In der Festhalle Bayernland müssen Besucher ihr Online-Reservierungssystem nutzen, um einen Tisch für 8-10 Personen zu reservieren. Eine Mindestabnahme von 50 Wertzeichen à 12 Euro pro Tisch ist erforderlich, die für Speisen und Getränke aus dem Angebot einsetzbar sind. 

Die Reservierungsgebühr beläuft sich auf 1,50 Euro pro Person bzw. 15 Euro pro Tisch, zusätzlich zu Versandkosten für die Gutscheine. Nicht genutzte Wertzeichen können auf anderen Volksfesten eingelöst werden, ausgenommen das Münchner Oktoberfest. Die Zahlung muss innerhalb von drei Werktagen erfolgen, um die Reservierung zu bestätigen. 

Im Gegensatz dazu legt das Hippodrom einen Fokus auf Flexibilität und persönlichen Service. Reservierungen im Hippodrom sind bereits ab vier Personen möglich, mit speziellen Paketen für größere Gruppen. Es werden verschiedene Reservierungszeiten für Mittags- und Abendtische angeboten, einschließlich einer “Happy Hippo Hour”. Das Hippodrom betont die Bedeutung individueller Absprachen und personalisierter Erlebnisse. Während die Festhalle Bayernland ein strukturiertes, vorab festgelegtes System mit Mindestverzehr nutzt, bietet das Hippodrom eine persönlichere und flexiblere Reservierungsoption, die besonders für individuelle Wünsche und Gruppenreservierungen geeignet ist.

Wie hoch sind die Preise für das Essen?

Wenn ihr an den Ständen einen kleinen Snack holt, müsst ihr etwas tiefer in die Tasche greifen also sonst. Je nach Stand können die Preise schwanken. Rechnet aber in der Regel mit 5-12 Euro für das Essen draußen.

Eine Bratwurstsemmel kostet beispielsweise rund 5 Euro oder mehr (je nach Länge), Pommes in größeren Portionen haben das gleiche Preisniveau und Leberkässemmel kostet ca. 4 Euro . Die Spezialitäten in den Festszelten im Bayernland kosten um die 11-16 Euro. Dort gibt es aber auch günstige Mittagsangebote. Beilagen kosten 4 Euro und mehr. Im Hippodrom sind die Preise hier ähnlich. Es gibt auch kleine Snacks für unter 10 Euro und besondere Schmankerl zu Preisen über 20 Euro. 

Welche Fahrgeschäfte gibt es auf der Theresienwiese?

Auf der Theresienwiese werdet ihr alle klassischen Fahrgeschäfte sehen. Darunter gehört das Kettenkarrussell, das Riesenrad, die Geisterbahn, Wilde Maus, Top Spin, das Münchner Lach- &Freu-Haus und viele weitere Fahrgeschäfte. Am besten ihr macht euch selbst ein Bild vom Fest auf der Theresienwiese.

5 2 votes
Article Rating
Khoa
Als Münchner muss man immer up-to-date sein wenn in so einer schönen Stadt wie München was Aufregendes passiert. Hier halte ich euch in Artikeln stets auf dem Laufenden!
RELATED ARTICLES
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Werbung
- Advertisment -Kirstein (*Werbung Affiliate Kirstein)
Local SEO Service für Münchner B2C Unternehmen

Du hast ein B2C Geschäft mit Laufkundschaft? Mit München Sehen verschaffe ich Dir mehr qualifizierten Traffic, Leads, Aufmerksamkeit und Brand Awareness.

Local SEO München

Most Popular