Indoor Sport treiben

Indoor Aktivitäten – einige Sportempfehlungen

Die Temperaturen werden wieder spürbar kälter und die Motivation für Sportaktivitäten draußen sind in Wintermonaten geringer. Für Leute, die trotzdem Sport treiben wollen, gibt es in München allerdings genügend Alternativen. Diese möchte ich euch nicht vorenthalten und hoffe, den einen oder anderen in der Freizeithalle zu treffen. Natürlich kann ich hier nicht alle Sporthallen aufzählen. Aber das breite Angebot an Sporthallen für die jeweiligen Sportarten sind sehr vielfältig und dementsprechend sollten man sie auch wahrnehmen.

Typische Sportarten mit Eigengewicht lassen sich im Grunde in Fitnessstudios durchführen. Doch solche Trainingsorte sind dadurch gekennzeichnet, dass die Sportler vielmehr an den Geräten trainieren und selbst virtuelle Kurse folgen für gewöhnlich einem strikten Programm, wenn man die Kurse bei Fitnessstudios wie McFit malanschaut.

Empfehlenswerte Indoor Hallen für den Sport

Gravitiy Lab für Freestyle Sportarten

Tyische Freestyle Sportarten sind Skateboardning, BMX-Sport, Trampolinspringen, Slackline und Parcour werden in der Werkstadt Sendlings praktiziert. Das Gravitylab hat eine Fläche von rund 1700 Quadratmetern und über das ganze Jahr Zugang zu den Freestyle Sportarten. Ganz billig ist der ganze Spaß nicht, wenn man sich die Preise hier ansieht! Ihr müsst erstmal den GravityCheck absolvieren. Dieser qualifiziert euch erst für die Trainingssessions (Preise: 40 Euro für Kids, 50 für Erwachsene). Danach könnt ihr selbst entscheiden, welche Variante ihr wählt. Ein Multipass Adults Ticket kostet 899 Euro und ist für ein Jahr gültig! Hier mal ein kleiner Vorgeschmack zum Indoor Erlebnis:

FT Club München für Eigengewicht-Sportler

Ihr wollt Freeletics trainieren und draußen ist es zu kalt oder zu regnerisch? Training zu Hause muss nicht sein. Denn der Functional Training Club, kurz FT Club, in der Pelkovenstraße 148 bietet neben seinen Mitgliedschaften für Beginner Basic, Advanced, Premium (Laufzeit 12 Monaten) bietet für die kalten Wintertage ein Trainingsprogramm für den individuellen Trainingsplan für 6 Euro am Tag. Und zwar von montags bis freitags zwischen 7 und 8:30 Uhr, mittwochs von 17 bis 20 Uhr und samstags von 13 bis 16 Uhr an. Alle Angaben natürlich ohne Gewähr. Fragt hier bitte die Angestellten im Club, bevor ihr hingeht. Denn die Trainingszeiten für den Indoor Sport können sich jederzeit ändern!

Flexibles Trainingssystem mit FITrate

Ihr wollt nicht eintönig trainieren und auch andere Sportarten mal ausprobieren. Dann testet mal FITrate aus, da ich mal hier unter http://www.muenchen-sehen.de/sport-freizeit/neues-fitness-konzept-fuer-muenchner-sportfreunde-fitrate/ vorgestellt habe. Es gibt verschiedene Mitgliedschaftsoptionen. So könnt ihr ab einem Preis von 33 Euro aus einer Vielzahl von auserwählten Standorten und Partnercubs Sportarten wie Yoga, Kampfsport, CrossFit, Bouldern, Tanzen. Die Mitgliedschaft kann jederzeit gekündigt werden. Solche Indoor Sportangebote sollte man sich zumindest mal unter die Lupe nehmen und am Ende könnte man sogar viel Geld einsparen.

Für Soccerfreunde empfehle ich SoccArena

Für Soccer Fans eine willkommene Abwechslung: in der SoccArena könnt ihr ein Spielfeld mieten (Match Court 30x15m; Speed Court 16x13m) und je nach Spielzeit fallen die Preise unterschiedlich aus (vgl. http://www.soccarena-olympiapark.de/preise-oeffnungszeiten/ ). Ihr genießt hier die Vorteile von hervorragenden Platzverhältnissen und könnt sorgenlos drauflos bolzen. Hier geht auch keine Fensterscheibe kaputt und unschuldige Passanten bleiben verschont! Unbedingt mal austesten.

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*