Nachts in München essen : Bergwolf vs. Gute Nacht Wurst

Bergwolf Gute Nacht Wurst

Nachts feiern gehen und dann noch ordentlich was für die Verdauung tun, bevor man sanft oder unsanft in den Schlaf fällt? Ja, das gibt’s in München an mehreren Orten. Speziell an zentralen Partylocations tummeln sich Imbissstuben, wo bevorzugt Döner, Pommes oder Currywurst gegessen werden kann. Alternativ kann man im Stachus im McDonalds, liebevoll Mäcci, genannt den einen oder anderen Burger oder Chicken Nuggets verschlingen oder am Sendlinger im Dönerladen oder an dem einen oder anderen nächtlichen Kiosk sein Essen besorgen. In diesem Artikel fällt aber mein Fokus auf die beiden Currywurstbuden Bergwold und Gute Nacht Wurst, die auf der Klenzestraße nicht unweit voneinander liegen.  Im Vergleich stellt sich die Frage, ob in einem der beiden Currywurstläden die beste Currywurst ist. Zumindest stelle ich mir die Frage, ob sie überhaupt verdaulich ist und ob man sie ohne Bedenken dort nachts in München essen kann.

Der erste Eindruck

Bergwolf ist von außen kaum zu übersehen. Das riesige Bild am Fenster mit dem aufheulenden Wolf ist optisch eher Geschmackssache. Aber zu jedem guten Laden gehört ein unverwechselbares Logo und dieses passt genau zur Location. Bergwolf ist anders als bisherige Imbisslocations, die man so kennt. Liebe zum Detail, schickes Design, tolle Ausstattung? Weit gefehlt! Hier gibt’s nur Holzbänke und schlummrig, rötliches Licht.  Aber für eine nächtliche Lokalität genau passend, wo man sich bei Bier und Essen und fetten Freunden sich breit machen kann. Hin und wieder sorgen Stimmungsmacher für Party-Gaudi Stimmung und der Laden ist auch unter der Woche abends gut besucht.

Gute Nacht Wurst sieht meiner Meinung nach optisch viel schöner aus und bietet mit einigen Wandbildern was fürs Auge.  2010 wurde der Laden als Konkurrent für die Bergwolf eröffnet und  strategisch ist es  eigentlich ein kluger Schachzug, wenn man die ganzen Leute anlocken will, die vom Gärtnerplatz nach einer Essmöglichkeit suchen. Bei einem der Besuche durfte ich den Unternehmer Jo kennenlernen, der sich auch als  Currywurst-Jo vorgestellt hat: ein älterer Herr, der auf die 70 zugeht und ein wahrer Macher mit klaren, direkten Worten und genauen Vorstellungen ist. Und Jo weiß, wie der Hase zu laufen hat. Gute Nacht Wurst ist etwas ruhiger als der Konkurrent .

Die Currywurst im Geschmackstest

„Mir fehlt was Knackiges.“ Genau das war mein Urteil bei meinem ersten Besuch. Natürlich ist klar, dass jeder gesundheitsbewusste Mensch Pommes und Currywurst als ungesunde Kalorienbomben hinstellt. Doch was solls? Man ist nachts unterwegs und gesunde Rohkostnahrung ist um eine Uhrzeit wie 3 Uhr weit und breit nicht in Sicht. Die beste Currywurst der Stadt? Ich muss ehrlich zugestehen: Die Currywurst ist wirklich lecker, die Pommes ist auch wirklich klasse gemacht. Aber manchmal habe ich das Gefühl, dass bei den Portionen gespart wurde. Hier fehlt jedoch die feurige Schärfe und die Auswahl der Schärfegrade und die Wurst ist von der Menge her zu gering.

Currywurst

Experimentierfreude ist bei Gute Nacht Wurst in der ruhigeren Stube eher angesagt. Hier in den heller beleuchteten Räumlichkeiten lassen sich beim Schärfegrad diverse Geschmacksexperimente vollführen. Nach den Infos der Betreiber lässt sich der Schärfegrad noch weiter steigern. Vielleicht liegt es an der Würze im Geschmack und der Original Berliner Wurst, warum ich die Wurst interessant finde und etwas besser finde. Bei Gute Nacht Wurst ist der Name der Location Programm: Beim Schärfe Contest kann jeder bei 9,90 Euro soviele Currywürste essen, wie er oder sie aushält. Dabei wird bei jeder weiteren Currywurst der Schärfegrad um eine Stufe erhöht. Wem  die Stufe Suizid nicht zu scharf ist, kann mit der höchsten Stufe, nämlich Exitus bei 2 Millionen Scoville seinen Magen und die Zunge auf die Probe stellen. Zum Vergleich:The Source  vom US Hersteller Original Juan Specialty Food liegt bei rund 7 Millionen Scoville. Reines Capsaicin erreicht 16 Millionen Scoville und das wäre die absolute Obergrenze einer möglichen Chilisauce. Blair’s 16 Million Reserve bietet für rund 200 Dollar das schärfste Gewürz der Welt an. Ob es jemand probiert hat, ist eine andere Sache.

Flirtfaktor

Na das hättet ihr jetzt nicht gedacht, oder? Auch der Flirtfaktor gehört zu einer Location dazu, egal ob es sich um eine schicke Bar oder eine Frittenbude handelt. Im Bergwolf kann man meiner Meinung nach auch flirten, weil u.a. auch die Bedienungen meist sehr sympathisch aussehen und sich dementsprechend auch so verhalten. Was wäre das für ein Ort, wenn das eine Geschlecht das andere nicht kennenlernen kann. Kuschelfaktor ist beim warmen Essen und Bier im Bergwolf wohl eher angesagt. Allerdings:Der letzte Besuch war aber von einer überwiegenden Männergesellschaft geprägt.

Gute Nacht Wurst sieht zwar optisch besser aus. Aber hat mich bei den letzten Besuchen in Sachen Flirtfaktor eher weniger überzeugen können, auch weil die Angestellten hinter der Theke meist männlich sind. Vielleicht wäre ein Abstecher zum Gärtnerplatz die bessere Idee.

Welche Locations ist nun die bessere Wahl?

Geschmackstechnisch ist GuteNacht Wurst wohl eine gute Wahl. Soll es laut, lärmig und lebendig sein, ist Bergwolf eher angesagt. Ich bin unparteiisch und befinde beide Locations als Tipp für Nachtschwärmer! Nachts in München essen? In beiden Currywurstbuden ist man gut aufgehoben.

Autor:

Empfehlungen

Nächste Reise planen



Booking.com

Über Khoa 317 Artikel
Als Münchner muss man immer up-to-date sein wenn in so einer schönen Stadt wie München was Aufregendes passiert. Hier halte ich euch in Artikeln stets auf dem Laufenden!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*