Bayerische Spezialitäten in München

bayrische Spezialitäten

Wenn man an bayerische Spezialitäten denkt, fallen einem immer die typischen Gerichte ein, die in Biergärten und Gaststätten angeboten werden! Erkundigt man sich dann nach typischen Gerichten, die in der bayerischen Landeshauptstadt typisch sind, wird es doch ein wenig komplizierter. Denn die Weißwurst, die in Gaststätten angeboten wird, durchläuft mehrere Prozesse, die ihren Ursprung sogar aus dem Ausland haben. Typische Münchner Gerichte werden nicht zwangsweise in München selbst hergestellt, sondern woanders erzeugt. Nichtsdestotrotz habe ich mal geschaut, was von den bayerischen Gerichten eigentlich als Münchner Spezialität angesehen werden kann.

Bayerische Spezialitäten made in Munich & Umland

Und hier ist eine kleine Aufzählung von Münchner Gerichten. Aufgrund der Vielzahl an Gaststätten, Schnellrestaurants und ähnlichen Locations lassen sich nicht alle Gerichte benennen. Aber ich denke, dass viele von euch die Spezialitäten schon kennen!

Schmalznudeln am Viktualienmarkt

Man kennt sie in Bayern unter dem Begriff Auszogene (hochdeutsch: Ausgezogene) oder Knieküchle und sind in Altbayern, Franken und Thüringen sehr beliebte Schmalzgebäck-Spezialitäten. Zubereitetet in der Fritteuse, kleiner Wulst in der Mitte und schön mit Puderzucker versehen! Kein Wunder, warum einem das Wasser im Mund zusammenläuft!

In München bietet das das Café Frischhut in der Prälat-Zistl-Straße 8 leckere Schmalznudeln an. Die Auszogenen sind sauguad und das Café ist inzwischen aus München nicht mehr wegzudenken! Wer es noch nicht kennt, unbedingt hingehen und ausprobieren.

Münchner Weißwurst am Marienplatz

Weißwürste gibt es in den meisten Orten in Bayern und bei allem Respekt für die verschiedenen Vorformen der Weißwurst, die teilweise in anderen Ländern wie Frankreich mit der „Boudlin Blanc“ in den Ursprüngen überliefert sind – die einzig wahre Weißwurst, wie wir sie heute kennen, wurde vom Wirt Sepp Moser 157 erfunden. Obwohl die Münchner Weißwurste aus der Not heraus geschaffen wurden, kam das kleine Missgeschick bei den Gästen gut an! Wer den Ort der Entstehung der Weißwurst besuchen will, sollte ins Café am Marienplatz (Marienplatz 22) und sich ein Bild von der Münchner Spezialität machen.

Reiberdatschi als typisch bayerische Spezialität

Reiberdatschi sind auch bayerische Spezialitäten1 Kartoffelpuffer gehört in vielen Teilen Europas zu den traditionellen Gerichten und dementsprechend kann natürlich kein Land oder ein spezieller Erfinder benannt werden. Interessant ist es aber, wie Kartoffelpuffer in den jeweiligen Regionen als Mahlzeit zubereitet werden! So ist in München Reiberdatschi in Kombination mit Sauerkraut ein beliebtes Rezept. Das würde bei den Briten eher für Unverständnis sorgen, wenn man sieht, welche Abneigung gegenüber Sauerkraut sie haben.

Münchner Suppen am Markt

Täglich frisch und warm auf dem Tisch! Nichts mit Mikrowelle und kurz aufwärmen, sondern lecker zubereitet: die Münchner Suppenküche am Viktualienmarkt genießt auch aufgrund der Geschmacksqualität einen guten Ruf! Zu den bayerischen Spezialitäten in der Suppenwelt gehören u.a. die Leberknödelsuppe, Saures Lüngerl, die Gulaschsuppe Wiener Art sowie Rahmschwammerl! Daneben sind noch Brühenkreationen, Eintöpfe und sogar kalte Suppen im Angebot. Inzwischen hat die Münchner Suppenküche noch zwei weitere Filialen eröffnet (vgl. http://www.muenchner-suppenkueche.de/suppenbars ). Wenn es noch mehr werden, würde es und erfreuen.

Obazda als typische Mahlzeit in der Sonne

Obazda (auch Obatzer, Obatzda) ist für die Brotzeit zwischendurch ideal und wird gern in Biergärten und bayerischen Gaststätten angeboten! Das erste Mal wurde Obazda in den 20er Jahren im Weihenstephaner Bräustüberl in Freising zubereitet und genau solche Spezialitäten und Kreationen erfreut uns immer wieder. Wer nicht weiß, was im Obazda drin ist: zubereitete Käsesorten (typisch ist Brie als Weichkäse) werden mit Paprika, Zwiebeln, Gewürzen und Butter kombiniert. Zwiebel oder Lauch können auch separat auf einem Teller angeboten werden. Gegessen wird das mit Breze. Als Frühstück wäre eine Kombination mit Weißwurst, Brezen, Obazda und Weißbier (alkoholfrei?) denkbar. Das gibt’s in jeder großen bayrischen Gaststätte! Genießen kann man ihn am besten aber im Biergarten!

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating / 5. Vote count:

Über Khoa 331 Artikel
Als Münchner muss man immer up-to-date sein wenn in so einer schönen Stadt wie München was Aufregendes passiert. Hier halte ich euch in Artikeln stets auf dem Laufenden!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*