StartEssen & Trinken in MünchenYGF Malatang Restaurant besucht - so schmeckt der Hot Pot

YGF Malatang Restaurant besucht – so schmeckt der Hot Pot

Ich besuche gelegentlich neue Locations und teile hier gerne meine Eindrücke mit euch. Heute berichte ich über das YGF Malatang Restaurant in München, bekannt für individuell gestaltbare Hot Pot Gerichte. Die Idee ist einfach, aber in München nicht oft zu finden: Ihr wählt mit Schüssel und Zange am Buffet eure Zutaten und genießt den Hot Pot nach eurem Geschmack.

Meine Erfahrungen und den Geschmackstest im Restaurant am Altheimer Eck findet ihr in diesem Beitrag.

Yfg Malatang Innendeko

Über das YGF Malatang Restaurant

Das Malatang Restaurant entführt euch in die kulinarische Gastrowelt Chinas. Der Begriff Ma La Tang bezeichnet ein traditionelles chinesisches Gericht mit Ursprung in der Sichuan Küche. Hierbei handelt es sich um Hot Pot Gericht, das anhand ausgewählter Zutaten zu einer Brühe gekocht wird. Der Name “Ma La Tang” bedeutet wörtlich übersetzt “numb (Ma), spicy (La) und heiß (Tang)”. Diese Bezeichnung spiegelt die charakteristische Schärfe und das prickelnde Gefühl wider, das durch die Verwendung von Sichuan-Pfeffer und Chilis entsteht.

Dies Geschmackserlebnis wird im YGF Malatang Restaurant großgeschrieben. Im Restaurant pickt ihr euch eine Schüssel, bedient euch am Stand und könnt sie nach euren eigenen Vorstellungen kreieren.  Die Auswahl ist dabei riesig. Bei den Fleischsorten sammeln sich diverse Zutaten wie Rindfleisch, Miesmuscheln, Calamari, Garnelen, Krabbenstäbchen sowie typische Gemüsesorten in Asien wie Pak Choi, diverse Pilzsorten. Und natürlich könnt ihr aus verschiedenen Nudelsorten eures Gerichts kreieren.

Pro 100g bezahlt ihr (Stand Januar 2023) 3,19 Euro mit Mindestmenge von 400g.

Meine Eindrücke vom Restaurant und vom Essen

Das Essen selbst zu kreieren und mit der passenden Brühe zu versehen ist wahnsinnig neu. Das habe ich in Asien und in anderen Großstädten schon selbst probiert. Nur in München wurde es zumindest in der großen Masse noch nicht so angeboten. Da ist es eine willkommene Abwechslung, dass es auch in der bayrischen Landeshauptstadt auch angeboten wird.

YFG Malatang Auswahl

Hot Pot Zutaten

Neugierig war ich trotzdem, wie das Essen im Restaurant so schmeckt. Zumindest von der Größe her ist die Location her sehr einladend. Ich habe davor schon Mr Mala Hotpot in der Theresienstraße probiert, wo es schön kuschelig und eng zu geht. Das YGF Malatang hat aber nicht nur eine angemessene Größe, sondern auch ist innendesigntechnisch auch sehr sehenswert mit den chinesischen Zeichnungen und Bildern, die an das schöne Land China erinnern.

Das kostet eure Schüssel Hot Pot

Meine Schüssel ist zu mehr als 50% gefüllt. Hier kommt eine Menge von 600g zusammen, das rund 19 Euro kostet. Wollt ihr euch bedienen, müsst ihr mit dieser Summe rechnen. Hier gibt es keine Möglichkeit, die Schüssel vorab zu wiegen. Man müsste sich bei der Kasse überraschen lassen. Die 400g scheinen in München der typische Standard bei Hot Pot Restaurants dieser Art zu sein.

Die Qualität des Essens

Sobald das Essen fertig ist, wird man mit dem Pieper benachrichtigt. Zusätzlich zur Schüssel könnt ihr eure Saucen noch kreieren. Das kann man optional zur Hot Pot Schüssel nehmen und das würde ich euch empfehlen.

Hot Pot essen in München

Das Hot Pot Gericht habe ich tatsächlich in der Menge gepackt. Man kann es immer so schlecht abschätzen, ob die Menge reicht oder nicht. Aber bedient euch hier ruhig nach eurem eigenen Ermessen, Man wird mit der Menge auf jede n Fall satt. Die Medium Variante von spicy ist angenehm vom Schärfegrad und brennt nicht richtig auf der Zunge. An die schärfste Variante habe ich mich selbst als Asiate nicht herangewagt. Denn man will ja sein Essen genießen und nicht Feuer speisen. Das Gericht ist für mein Geschmack sehr gut gelungen.

Hier finden sich keine Überreste von Tiefkühlessen. Ich schätze, da haben sie im Malatang vorher schon gesorgt, dass die Zutaten nicht direkt von der Tiefkühltruhe ins Angebot kommen. Gefällt mir sehr gut. Wirkt frischt und das kommt auch beim Essen gut an.

Eindruck von YGF Malatang

Die Warteschlange ist lang, das Konzept überzeugt und die Auswahl ist auch riesig. Hier wird man auf jeden Fall mit den Zutaten, die man sich wünscht. Auch bei der Auswahl an Brühen wird man nicht überschlagen mit einer großen Auswahl. Das Food Konzept könnte hier ein großes Publikum erreichen. Wäre nicht schlecht, wenn andere asiatische Küchen wie die Vietnamesen, Koreaner und Japaner solch ähnliche Food Konzepte ins Rollen bringen. Hot Pot Essen im YGF Malatang Restaurant kann ich euch aber wärmstens ans Herz legen.

Infos zum Restaurant:

5 2 votes
Article Rating
Khoa
Als Münchner muss man immer up-to-date sein wenn in so einer schönen Stadt wie München was Aufregendes passiert. Hier halte ich euch in Artikeln stets auf dem Laufenden!
RELATED ARTICLES
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Werbung
- Advertisment -Shopping Tipps rund um die Küche

(* Die Sete ist im Partner des Amazon Affiliate Partnerprogramms. Als Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen)

Local SEO Service für Münchner B2C Unternehmen

Du hast ein B2C Geschäft mit Laufkundschaft? Mit München Sehen verschaffe ich Dir mehr qualifizierten Traffic, Leads, Aufmerksamkeit und Brand Awareness.

Local SEO München

Most Popular