Miyu Running Sushi in München – Erfahrungsbericht

Geschenkideen

(Werbung)
Miyu Running Sushi

Ich liebe Sushi und gehe gern japanisch essen. Die Vielfalt an Rollen, Sashimi und Kombinationen mit Fisch und Meeresfrüchten sieht optisch nicht nur klasse aus, sondern kann bei entsprechender Zubereitung eine Gaumenfreude sein. Des Öfteren teste ich mal einige Locations aus, die interessante Konzepte anbieten. Das Miyu im Food Court am Bahnhofsplatz ist auf breiter Masse noch nicht so bekannt, bietet aber ein flexibles Menü an, wo man nach eigener Einschätzung unterschiedliche Preise zahlt.

Ob sich der Besuch, lohnt, was euch erwartet und wie die Qualität so ist, erfahrt ihr hier im Erfahrungsbericht bei meinem letzten Besuch.

Über das Miyu am Bahnhofsplatz

Ganz unbekannt ist die Ecke nicht und ihr seid bestimmt des Öfteren schon dort vorbeigelaufen. Im Food Court im Untergeschoss von GALERIA Karstadt zwischen Hauptbahnhof und Kalrsplatz Stachus gab es den Sushi Circle, der Running Sushi zum ähnlichen Preis angeboten hat. Nun hat Miyu die Running Sushi Location übernommen. Das Konzept bei Miyu klingt sehr spannend. Der Schwerpunkt in der Küche liegt auf den kalten Speisen und vor allem auf den Sushi-Rollen. Da sind beispielsweise Chicken Wings, frittierte Tintenfischringe oder Minispeisen aus der Wok Pfanne zu sehen. Vielmehr hat man hier den Fokus darauf gelegt, Sushi frisch zuzubereiten. Dieses Konzept konnte man schon bei Sushi Circle sehen und wird bei Miyu in dieser Tradition fortgeführt.

Charakteristisch bei Miyu ist auch das Live Cooking Erlebnis. Die Gäste können dem Sushi-Meister bei der Zubereitung der Speisen zuschauen und sich ein Bild von der guten Qualität machen. Das bieten nicht alle Sushi-Läden an. Aber erfreulich ist es schon, dass der Fokus auf japanisches Essen gelegt wird.

Miyu Sushi

Was wird im Miyu angeboten?

Im Food Court am Bahnhofsplatz haben wir eine breite Fülle an gastronomischen Highlights aus verschiedenen Regionen der Welt und da wandert mein Blick auch des Öfteren zur asiatischen Küche. Die Sushi Laufbänder sind mir des Öfteren schon aufgefallen und irgendwann war es auch mal Zeit, dem einen oder anderen Sushi Läden einen Besuch abzustatten, um mir ein genaues Bild von der Location zu machen. 

Miyu Preise

Miyu erinnert mich an die vielen Food Courts, die man in großen Mall immer wieder sieht und die man während beim EInkaufsbummel immer wieder gern aufsucht. Das All-you-can-eat Menü mit 25 Euro klingt zunächst mal nach einem ordentlichen Preis. Hier habt ihr aber mehrere Auswahlmöglichkeiten. Ein Sushi Teller kostet 2,5 Euro. Das günstigste Menü mit knapp 10 Euro enthält 5 Sushi Teller oder 4 Sushi Teller + Miso-Suppe. Das Miyu 12 Menü enthält 12 Sushi-Teiller. Wenn man sieht, dass auf den Tellern 2 Rollen oder mehr serviert werden, kommt ihr mit 20 Euro auch sehr gut weg.

Nach meiner EInschätzung und persönlichen Erfahrung isst man in Running Sushi Läden so ca. 10 -20 Teller (oder mehr), wenn man großen Bärenhunger hat. Teilweise sind 4 Sushi Rollen auf den Tellern (bei den vegetarischen Rollen). Von daher wird man auf jeden Fall satt werden.

Wie schmeckt das Essen im Miyu? 

Running Sushi ist im Vergleich zu anderen Restaurants nicht im Niedrigpreissegment angesiedelt. Aber meiner Meinung nach kann man sich das mal gönnen. Die Sushi-Rollen sind von guter Qualität und schmecken auch richtig gut. Dem Sushi Meister konnte ich auch über die Schulter schauen.  Hin und wieder wurden flambierte Nigiri Stücke angeboten, ein anderes Mal zur Abwechslung mal Gyoza, also japanische Tiegtaschen, als warme Speise zubereitet. Fokus leigt klar auf der japanischen Küche, die überwiegend kalt serviert wird. Als Nachspeisen werden Mochi Stücke serviert. Positiv hervorzuheben ist die Tatsache, dass man sich ganz auf die Spezialität Japans konzentriert und keine exotischen Experimentente wagt. 

Bei anderen Restaurants wird alles mögliche geboten und dann schmeckt es im gesamten Mix dann doch nicht wirklich bei dem Aufwand mit der Pfanne und der Friteuse. So besinnt man sich hier auf die Stärke der japanischen Küche. Das ist positiv hervorzuheben. Auf jeden Fall ist das eine weitere gute Empfehlung für ein Running Sushi Restaurant in München.

Allgemeine Infos zu Miyu 

  • Bahnhofplatz 7
  • GALERIA Karstadt (Eingang Karlsplatz Stachus), 1. UG,
  • 80335 München
  • www.sushi-miyu.de
  • Mo – Sa 11:30 -20:00 Uhr

Menüs

  • Miyu Small 9,95 Euro (5 Sushi Teller oder 4 Sushi Teller + Miso-Suppe)
  • Miyu Happy 15,95 Euro (8 Teller + Miso-Suppe oder 9 Sushi Teller)
  • Miyu 12 (12 Sushi Teller oder 11 + Miso-Suppe)
  • All-you-can-eat Menü 24,95 Euro
  • Einzellteller oder Extrateller zum Menü kosten 2,50 Euro
5 1 vote
Article Rating
Über Khoa 380 Artikel
Als Münchner muss man immer up-to-date sein wenn in so einer schönen Stadt wie München was Aufregendes passiert. Hier halte ich euch in Artikeln stets auf dem Laufenden!
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments