Stadtteilwoche in Sendling-Obersendling im Juni

Sendling Obersendling
foto: ©muenchen.de

Das ist eine großartige Gelegenheit, einen besonderen Stadtteil von München kennenzulernen. Vom 12. Bis 18 Juni werden die Besucher wieder zu einer Stadtteilwoche eingeladen An rund 40 Spielorten erhalten sie freien Eintritt zu zahlreichen Konzerten, Aufführungen, Ausstellungen, Lesungen, Kinderaktionen und vielen weiteren Highlights. Das Kulturreferat der Landeshauptstadt München veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Bezirksausschuss 6 und 19 die Stadtteilwoche, die unter dem Motto „Wir machen was“ von rund 160 Künstler, Vereine und Institutionen geschaffen wurde. Hier ist das Programm der Stadtteilwoche Sendling-Obersendling (4,2MB) kostenlos zum Herunterladen einsehbar!

Das Programm im Überblick

Dank des Infomaterials des Kulturreferats der Landeshauptstadt München und den Informationen unter muenchen.de habe ich einen Einblick in das Programm werfen können, das ich euch im Groben vorstelle.

Bei der Grünanlage „Neuhofer Park“ an der Plinganserstraße konzentriert sich der Großteil der Veranstaltungen. Abends finden im Zirkuszelt Veranstaltungen mit musikalischen Highlights und Kabarettstücken statt. Für Feierabendlaune sorgen die Veranstaltungen im Gastrozelt, wo viele Show-Auftritte stattfinden werden und die Bühnen werden vom Kulturreferat zur Verfügung gestellt. Beste Voraussetzungen für gelungene Abende sind hier garantiert.

Neben den beiden Zelten werden noch viele weitere Themenzelte aufgestellt: wer Kunst mag, sollte im Kunstzelt die Ausstellungen Workshops für Künstler mal besuchen. Für Fotofans auch interessant: der Fotograf Stefan Caspari stellte eine Fotoausstellung zur 20 jährigen Geschichte von Sendling. 1994 eröffnete er ein kleines Fotostudio in der Lindwurmstraße 207 und man darf gesapannt, welche Fotos im mobilen Fotostudio zu sehen sind!

Die Künstlergruppe Congloria lädt zu Teezeremonien, Musik- und Kunstaktione in ihrem Caravan aus den 50er Jahren ein! Die Künstlerin Andrea Unterstrasser bietet in Ihrem „Kunstlabor“ bietet für die Besucher Spiellandschaften für die Kinder an, wo sie sich auch kreativ austoben können.

Auf musikalischer Ebene kann man gespannt sein, welche Musikstücke Soulmusiker Adriano Prestel, Musikkabarettistin Anna Piechotta oder die Kammermusikgruppe „The Three X“, die aus Bielsko Biala in Polen kommt, die Zuschauer begeistern.

Wie sehr sich der Stadtteil Sendling-Obersendling verändert hat, sieht man neu gestalteten Sendlinger Platz am Harras, das ich vor meinem Umzug vor einigen Jahren vor der Fertigstellung nicht mehr erleben konnte. Auf jeden Fall wird der Platz am 12.Juni bei Abenddämmerung in ein besonderes Licht eingetaucht, das ein Hingucker für die Besicher sein wird. Die Illumination am Harras findet voraussichtlich ab 21 Uhr statt, bei der der Platz in farbigen Lichtern gestaltet wird.

Auch eine tolle Idee in Harras: bei der Kunstaktion „Eine Frage reist um die Welt – Was ist unbezahlbar ?“ wird ein großer in Papier verpackter Tisch mit Tellern am Harras stehen und die Besucher und Passanten einladen ihre persönlichen Antworten auf die Teller zu schreiben.

Die in Sendling etablierten Institutionen wie Stemmerhof, das Wirtshaus zum Isartal, die Münchner Volkshochschule oder die Stadtbibliothek werden zu weiteren Standorten für die Konzerte, Ausstellungen, Lesungen und anderen Aktivitäten umgestaltet.

Also nicht verpassen : hingehen

Natürlich ist das Programm noch umfangreicher als hier beschrieben. Und auch aufgrund der Fülle an Veranstaltungen sollten sich die Besucher einen Stadtteil näher kennenlernen, der zwar nicht zentral liegt, aber durch seinen Charme und seiner Geschichte sich zu einem Stadtteil entwickelt hat, bei der sich die Menschen wohlfühlen. Der Besuch lohnt sich auch aufgrund der Möglichkeiten zur Interaktion auf alle Fälle und ich hoffe, dass ihr dort euren Spaß habt.

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*