StartTrendsDigitale Kunst in München: Wie moderne Technologie die Kreativszene bereichert

Digitale Kunst in München: Wie moderne Technologie die Kreativszene bereichert

Moderne Technologien wie das Internet und mobile Geräte wie zum Beispiel das Smartphone oder Tablet bereichern die Kreativszene immens. Sie machen es möglich, Kunst überall zu produzieren und für jeden zu jeder Zeit darzustellen. Verschiedene Programme ermöglichen es darüber hinaus, noch kreativer zu werden. Zudem können sie kreative Impulse geben und sind dank ihrer Nutzerfreundlichkeit für viele Menschen zugänglich. Wir erklären euch, was digitale Kunst ist, welche Programme und Technologien dabei unterstützen und was München euch in diesem Bereich bietet.

Was ist digitale Kunst?

Unter „digitaler Kunst“ versteht man Kunst, die mithilfe von IT-Werkzeugen oder künstlicher Intelligenz erschaffen wurde und digital konsumiert wird. Im Gegensatz zu traditioneller Kunst müssen digitale Kunstformen nicht auf physischen Medien wie Leinwänden oder Papier produziert und rezipiert werden. Sie werden meist mit Geräten wie Smartphones, Tablets oder Computer produziert und stehen dann digital zur Verfügung. Das bedeutet, dass sie nicht physisch greifbar sind. Es gibt auch digitale Kunst, die interaktiv ist. Das bedeutet, dass sie vom Betrachter beeinflusst werden kann.

Für einige Formen der Kunst werden zudem spezielle Programme genutzt. Diese Programme können zum Beispiel Texte schreiben, Bilder bearbeiten, Videos produzieren oder ganze Musikstücke schreiben.

Derzeit gibt es viele moderne Technologien, die die Kreativszene bereichern. Wir stellen euch Tools vor, die eingesetzt werden können, um Kreativität zu fördern oder Gestaltungen zu vereinfachen.

Das Internet zur Verbreitung von digitaler Kunst

Um die digitale Kunst, die mithilfe von Tools wie Canva oder Chat GPT erstellt wurde, zu verbreiten und anderen Leuten zu zeigen, gibt es heutzutage viele Möglichkeiten. Denn im Gegensatz zur analogen Kunst wird digitale Kunst meist über Computer digital verarbeitet und auch digital konsumiert. Das bedeutet, dass sie reproduzierbar ist und zu jeder Zeit und an jedem Ort rezipiert werden kann. Dabei kann es sich zum Beispiel um Zeichnungen, Musik oder Videos handeln.

Das Produzieren von digitaler Kunst ist mitunter nur durch das Internet möglich. Viele Programme wie zum Beispiel Chat GPT benötigen Internetzugriff, um Informationen zu liefern. Und auch das Verbreiten der digitalen Kunst findet primär über das Internet statt. In der letzten Zeit ist das Internet immer schneller geworden und viele Haushalte sind mit einem schnellen Internetanschluss ausgestattet. Dies ermöglicht das Konsumieren von digitaler Kunst – egal wann und egal wo. Vor allem durch Social Media Plattformen wie TikTok, Instagram und Facebook könnt ihr digitale Kunst einfach finden und rasant verbreiten. Wer sich digitale Kunst „in echt“ anschauen möchte, der findet auch schon zahlreiche Ausstellungen, in denen digitale Kunstwerke gezeigt werden.

Das Internet bietet aber auch die Möglichkeit, sich mit verschiedenen Künstlern und Künstlerinnen auszutauschen und zusammenzuarbeiten. So kann viel mit- und voneinander gelernt werden.

Tools und KI

Wie bereits erwähnt, gibt es viele Werkzeuge, mit denen Künstler und Künstlerinnen arbeiten können, um digitale Kunstwerke herzustellen. Für den Anfang werden Endgeräte wie ein Smartphone oder ein Computer benötigt, um die Kreationen anzufertigen. Will man zum Beispiel ein Bild digital erstellen, helfen einem Tools wie etwa Canva oder midjourney. Während Canva für Grafiken ausgelegt ist, könnt ihr mit midjourney Bilder von einer KI erstellen oder bearbeiten lassen.

Für textliche Kreationen wie Songtexte kann Chat GPT hilfreich sein. Die künstliche Intelligenz (KI) des Programms kann euch nicht nur Verbesserungsvorschläge geben, sondern auch ganze Songtexte selbst schreiben. So könnt ihr auch Texte verfassen, wenn ihr euch in einem kreativen Loch befindet. Selbstredend gibt es noch viele weitere Programme und Apps, die euch bei der Erstellung von digitalen Kreationen helfen können.

Digitale Kunst in München

Auch in München gibt es viele Anlässe, an denen digitale Kunst präsentiert wird. Zwar ist digitale Kunst nicht auf Räume angewiesen, dennoch gibt es viele Ausstellungen, in denen digitale Kunst gezeigt wird. Im Sommer letzten Jahres gab es zum Beispiel eine Ausstellung, bei der es um Themen wie die Klimakrise und die Ressourcenknappheit ging. Zu sehen waren Kunstwerke auf Fotoplakaten und Bildschirmen.

Weitere spannende Ausstellungen findet ihr zukünftig zum Beispiel im muffatwerk – dem internationalen Kunst- und Kulturtreffpunkt für München. Auch auf dem Kunstfestival ARTMUC wird es im Frühling und Herbst bestimmt ebenfalls einige digitale Kunstwerke geben. Bei der ARTMUC präsentieren Künstler und Künstlerinnen, Dozenten und Dozentinnen sowie Galerien aus der ganzen Welt spannende Kunstwerke und Kreationen. Auch durch Podiumsdiskussionen oder Kunstmessen bekommt ihr einen Eindruck vom Wandel des Kunstmarkts und einen Einblick in die Kunstgeschichte. Weitere Veranstaltungstipps in München findet ihr hier.

Das Gute ist: Für digitale Medienkunst seid ihr nicht auf Raum und Zeit angewiesen. Dank der Mediatisierung und schnellem Internet könnt ihr euch digitale Videokunst immer anschauen – wann und wo ihr wollt.

Fazit

Digitale Kunst verändert die Kunstgeschichte. Dank neuer Technologien wie dem Internet, Smartphones, Computer und verschiedenen Programmen, die Texte, Bilder und Videos generieren können, verändert sich der Kunstmarkt. Kunst ist nicht mehr an physische Medien gebunden, sondern kann auch digital konsumiert werden – überall und zu jeder Tageszeit. Digitale Medienkunst benötigt keinen Raum mehr, kann aber trotzdem auch in vielen Kunstausstellungen, Kunstmärkten oder anderweitig bestaunt werden. In München gibt es viele Anlaufstellen wie zum Beispiel das muffatwerk oder das Kunstfestival ARTMUC, wo ihr digitale Kunstwerke sehen könnt.

5 1 vote
Article Rating
Khoa
Als Münchner muss man immer up-to-date sein wenn in so einer schönen Stadt wie München was Aufregendes passiert. Hier halte ich euch in Artikeln stets auf dem Laufenden!
RELATED ARTICLES
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Werbung
- Advertisment -Shopping Tipps rund um die Küche

(* Die Sete ist im Partner des Amazon Affiliate Partnerprogramms. Als Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen)

Local SEO Service für Münchner B2C Unternehmen

Du hast ein B2C Geschäft mit Laufkundschaft? Mit München Sehen verschaffe ich Dir mehr qualifizierten Traffic, Leads, Aufmerksamkeit und Brand Awareness.

Local SEO München

Most Popular