München als lebenswerteste Stadt Deutschlands

München an der Isar

Nach dem „Quality of Living“-Ranking 2019 der Unternehmensberatung Mercer gilt München als lebenswerteste Stadt Deutschlands und nimmt somit den dritten Platz in der Welt ein. Was macht das Leben in der bayerischen Hauptstadt so attraktiv, aber gleichzeitig sicher und komfortabel? Nehmen wir die Hauptkriterien der Lebensqualität unter die Lupe und versuchen diese Tendenz nachzuvollziehen.

Was sagt Statistik?

Über München kann man stundenlang reden. Das deutsche Kulturzentrum, eine der teuersten Städte Deutschlands, malerische Alpen mit unzähligen Highlights, Shopping-Mekka für Touristen oder ein starker Wirtschaftsort, München übernimmt ganz alle möglichen Rollen. Die Touristen oder Geschäftsleute lassen sich von unterschiedlichsten Gründen leiten, wenn sie nach diese Stadt kommen. Wenn die Rede von einem dauerhaften Aufenthalt ist, hat München alle Trümpfe in der Hand, um Sie von eigenen Vorteilen zu überzeugen.

Jährlich wird eine Liste der Städte mit der höchsten Lebensqualität weltweit veröffentlicht. Nach den Angaben des Instituts Mercer kommen viele deutsche Städte darauf vor. München zusammen mit dem neuseeländischen Auckland landen auf dem dritten Platz, indem sie hinter dem österreichischen Wien und schweizerischen Zürich zurückstehen. Dabei werden viele Kriterien in Betracht gezogen, darunter sind die politische und wirtschaftliche Lage, persönliche Sicherheit, Bildungs- und Berufsangebote, die Umweltsituation und noch viele andere.

Studium und Arbeit

Die Ausbildungsmöglichkeiten in München sind unerschöpft. Nicht umsonst wurde die Ludwig-Maximilians-Universität München laut dem World University Ranking 2019 als die beste Hochschule Deutschlands anerkannt. Das Studienangebot ist so riesengroß, dass immer mehr Studierenden sich für diese Hochschule entscheiden. Interessiert man sich für Computerlinguistik, Theologie, Tiermedizin oder Japanologie, kann man damit rechnen, die Lieblingsdisziplin zu finden. Den gleichen guten Ruf hat auch die Technische Universität München, die die kompetentesten Fachleute vorbereitet. Insgesamt gibt es in München ungefähr 25 Unis und Hochschulen, deswegen kann man den zutreffenden Studiengang problemlos wählen. Vom Studentenleben ist es ganz zu schweigen, man kann sich nur vorstellen, wie vielfältig es in der bayerischen Hauptstadt ist. Anstrengendes Studium, wahnsinnige Partys, Ghostwriter-Dienstleistungen, spannende Ausflüge – die Studierenden können die neuen Erfahrungen fast jeden Tag erleben. Was kommt aber nach dem Abschluss? Arbeitssuche, sicher! Auf diesem Feld hat München auch viel anzubieten. Vor allem muss man daran erinnern, dass eben in München ihre Büros solche großen Unternehmen wie Siemens, UniCredit Bank, BMW, Deutsche Bundesbank, Bayerischer Rundfunk haben. Ob man nach München umgezogen ist oder da geboren ist, hat man alle Chancen, eine rasante Karriere zu starten.

Ökostadt

Nicht übertrieben wäre es, München als “grüne” Stadt zu bezeichnen. Die Umweltbewusstsein der Bürger lässt sich in allen Tätigkeitsbereichen zurückverfolgen: von Energieversorgung über Bio-Lebensmittel bis hin zu fair-trade Shopping. Das ganze Deutschland ist in diesem Kontext ein Vorbild für viele europäische Länder. München schreitet aber noch voran. Bis zum 2025 haben die kommunale Unternehmen Münchens vor, selbsständig so viel Ökostrom zu produzieren, um die ganze Stadt zu versorgen. Die Bio-Läden und Verzicht auf die Massentierhaltung sind keine Ausnahme mehr, sondern eine Lebensweise. “Grüne” Startups werden auch zu einem Trend. Beispielsweise haben Leon Haase und Markus Rosenberg Smoothie-Lieferservice Charlie Green in München gegründet. Dabei benutzen sie nur die Bio-Lebensmittel und beliefern die Kunden auch außerhalb Münchens.

Kriminalitätslage

Seit mehreren Jahren gilt München als die sicherste Stadt Deutschlands. Die Zahl der Straftaten liegt etwa bei 6000-7000 pro 100.000 Einwohner, was doppelt so wenig ist, als zum Beispiel in anderen großen Städten wie Berlin oder Frankfurt. So eine Statistik hat logischerweise mit der wirtschaftlichen Lage und dem Wohlstand der Bürger zu tun. München ist eine teure Stadt, trotzdem bleibt die Arbeitslosenquote ziemlich niedrig. Zudem hat das Bundesland Bayern eine gut durchgearbeitete Integrationspolitik, deswegen haben die Ausländer und Zuwanderer alle Chancen, sich in einer neuen Gesellschaft schnell zu assimilieren. Die Rolle der Sicherheitskräfte dabei ist auch nicht zu unterschätzen. Die Münchner Polizei arbeitet mit vielen sozialen Einrichtungen, Gesundheitsbehörden und Jugendorganisationen zusammen, was wesentlich zur Sicherheit der Stadt beiträgt.

Soziale Unterstützung

Deutschland ist ein sozialer Staat, was selbst im Grundgesetz festgelegt ist. München rechtfertigt diesen Titel in vollem Umfang. Dafür, dass sich die hilfs- und sozialbedürftigen Menschen wohlfühlen, sorgt nicht nur das Amt für Soziale Sicherung, sondern auch zahlreiche gesellschaftliche Organisationen sowie Unternehmen. Bei einer Online-Plattform “Gut für München” kann jeder spendieren und dadurch ein sozial wichtiges oder ein kulturelles Projekt unterstützen. Außerdem ist München ein Anziehungspunkt für viele Austauschprogramme, internationale Projekte und Veranstaltungen verschiedenes Maßstabs.

 

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating / 5. Vote count:

Über Khoa 329 Artikel
Als Münchner muss man immer up-to-date sein wenn in so einer schönen Stadt wie München was Aufregendes passiert. Hier halte ich euch in Artikeln stets auf dem Laufenden!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*