StartEventsStadtteilwoche Ramersdorf- Perlach

Stadtteilwoche Ramersdorf- Perlach

vom 29. Juni bis 5. Juli 2023

Im Stadtbezirk Ramersdorf-Perlach wird in diesem Jahr zu einer Stadtteilwoche eingeladen. An 53 Spielorten gibt es bei freiem Eintritt Konzerte, Theateraufführungen, Kabarett, Ausstellungen, Lesungen, Führungen, Kinderaktionen und vieles mehr. Die Stadtteilwoche lädt dazu ein, das Stadtviertel, sein Kulturangebot und Aktive vor Ort kennenzulernen und sich auszutauschen.

Unter dem Motto „Wir machen was“ gestalten ca. 200 Kreative, Vereine und Institutionen aus Ramersdorf und Perlach gemeinsam das Programm. Mit den vom Kulturreferat zur Verfügung gestellten professionell ausgestatteten Bühnen werden beste Rahmenbedingungen für die Auftritte ermöglicht.

AnnaLu

Hauptveranstaltungsort mit täglichem Programm ist der Festplatz im Ostpark auf der Wiese neben dem Theatron. Das Programm startet dort am Donnerstag, 29. Juni, um 19.15 Uhr im Zirkuszelt mit Grußworten der dritten Bürgermeisterin Verena Dietl und des Bezirksausschussvorsitzenden Thomas Kauer. Im Anschluss gibt Franziska Wanninger mit ihrem Kabarettprogramm „Für mich soll’s rote Rosen hageln“ den künstlerischen Auftakt.

Beim täglichen Feierabendtreff im Gastrozelt sind Musikgruppen aus den Stadtvierteln zu erleben, und als Gastkünstler*innen treten im Abendprogramm Größen der Kleinkunst- und Musikszene, wie Helmut Schleich, Simon Pearce, Roland Hefter & die Unterbiberger Hofmusik, Johanna Bittenbinder, Stefan Murr, Heinz-Josef Braun, Kerstin Heiles und Christoph Pauli auf.

Jennerwein

Über die zahlreichen Vereine und Initiativen aus dem Stadtbezirk kann man sich am Wochenende, Samstag 1. und Sonntag 2. Juli im Rahmen einer Kulturdult mit Ständen,  Aktionen und Auftritten einen Überblick verschaffen.

Während der Woche wird nachmittags das Zirkuszelt von verschiedenen Schulgruppen aus dem Stadtbezirk genutzt, um hier Ihre Musik-, Theater- und Musicalaufführungen einem breitem Publikum zu präsentieren. Eine Aufführung einer schulischen Erzähl- und Schreibwerkstatt ist ebenfalls geplant.   

Aber auch viele weitere Spielorte im Stadtviertel werden genutzt. Neben den bereits etablierten kulturellen Einrichtungen, wie dem Kulturhaus Neuperlach, den Stadtbibliotheken Ramersdorf und Neuperlach, dem Stadtteilladen Quidde 35 oder dem Nachbarschaftstreff Trambahnhäusl werden auch andere Einrichtungen zu kulturellen Spielorten. Beispielsweise die Internationale Montessorischule „Campus di Monaco“, die Kirchen St. Maximilian Kolbe, oder die Gustav-Adolf- und Lätarekirche. Auch soziale Einrichtungen wie z.B. das Münchenstift St. Maria Ramersdorf, der Frauentreffpunkt Neuperlach oder das KWA Georg-Brauchle-Haus sind mit dabei.

Simon Pearce

Während der Stadtteilwoche hat man auch die Gelegenheit das „Shaere“, einen ehemaligen Bürokomplex in dem sich auf über 40.000 qm eines der größten Bildungs- und Kulturlandschaften Münchens entwickelt hat, näher kennenzulernen. Viele der Angebote können in dieser Woche kostenfrei besucht werden: Graffitiworkshops, Kreativwerkstatt, Performances, ein Zirkusfestival, Musik-, Kunsttherapie-, Selbsterfahrungs- Gestaltungs- und Malworkshops, ein Schachturnier oder ein Erzählcafe.

Auch ein lokaler „Neuzugang“ stellt sich bei der Stadtteilwoche vor: Der „Stattpark Olga“ an der Heinrich-Wieland-Str. 90 gibt am Do. 29. Juni ein Platzkonzert und lädt am So. 2. Juli zum „Tag der offenen Wagentüre“ ein.

Kerstin Heiles

Beim Nachbarschaftstreff Ramersdorf-Süd kann man am Samstag, den 1. Juli von 10.30 bis 22.00 Uhr den ganzen Tag Kultur genießen. Auf der Open-Air-Bühne vor der Einrichtung präsentieren sich die Vereine und Akteure des Nachbarschaftstreffs mit einem bunten Programm.  

Am nächsten Tag, beim „Get down am Steini“ am Sonntag den 2. Juli werden sich von 17 bis 22 Uhr auf der Open-Air-Bühne – die dann am Karl-Marx-Ring (Ecke Peschelanger) stehen wird – verschiedenste lokale Hip Hop- und Rap Künstler*innen beim „Open Mic & Freestyle Rap“ ein Stelldichein geben. Mit dabei auch „Grosses K“, bekannt unter dem Spitznamen „der Bürgermeister von Neuperlach“. Und bereits ab 11 Uhr, bevor es auf der Bühne los geht, hat man beim „Muralarum“ noch Gelegenheit verschiedenen professionellen Graffiti Künstler*innen zuzusehen, wie Sie Ihre Werke auf großen, extra dafür aufgestellten Holzwänden, verewigen.    

6 Führungen zu unterschiedlichen Themen geben Gelegenheit, mehr oder Neues über das Stadtviertel zu erfahren.

©NEBourhoods Luis Barrios Architekturgalerie München

Das kostenlose Programmheft liegt in der Stadtinformation im Rathaus, im Shaere, in den Stadtbibliothek Ramersdorf und Neuperlach, im Kulturhaus Neuperlach und bei teilnehmenden Einrichtungen im ganzen Stadtbezirk aus. Im Internet ist es unter: www.stadtteilwochen-muenchen.de abrufbar.

Die Stadtteilwoche wird veranstaltet vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München in Zusammenarbeit mit dem Bezirksausschuss 16. Auskünfte beim Kulturreferat, Abteilung 2 / Stadtteilkultur, Regionale Festivals, Kulturelle Infrastruktur, Veranstaltungstechnik unter Tel. 233-24417.

5 1 vote
Article Rating
Khoa
Als Münchner muss man immer up-to-date sein wenn in so einer schönen Stadt wie München was Aufregendes passiert. Hier halte ich euch in Artikeln stets auf dem Laufenden!
RELATED ARTICLES
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Werbung
- Advertisment -Shopping Tipps rund um die Küche

(* Die Sete ist im Partner des Amazon Affiliate Partnerprogramms. Als Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen)

Local SEO Service für Münchner B2C Unternehmen

Du hast ein B2C Geschäft mit Laufkundschaft? Mit München Sehen verschaffe ich Dir mehr qualifizierten Traffic, Leads, Aufmerksamkeit und Brand Awareness.

Local SEO München

Most Popular