Innenstadt München

Die schönsten Stadtteile Münchens / Teil2 : die Münchner Innenstadt

Die Stadt München blickt auf eine knapp 900 Jahre alte Geschichte zurück und sowohl Einheimische als auch Touristen können droh sein, dass geschichtliche Ereignisse und kulturelle Gegebenheiten sich im Stadtbild niederschlagen! Wolkenkratzer, moderne Skyscrapers oder komplett neue Märchenwelten am Stadtrand würden das Stadtbild sehr stark verändern und es gibt wohl kaum Münchner, die ihr geliebtes Stadtbild ändern wollen. Allerdings sind neue architektonische Meisterwerke wie die BMW Welt oder die Allianz Arena optisch sinnvolle Ergänzungen und lenken München in seiner fortlaufenden Entwicklung in die richtige Richtung! Aber Hauptaugenmerk für viele Touristen und sonstige Besucher ist und bleibt die Innenstadt Münchens! Doch was man in der Innenstadt unbedingt sehen sollte, verrate ich euch hier mit einer kleiner Bilderreihe an Fotos!

Kleine Bildergalerie der Sehenswürdigkeiten der Innenstadt

Einer der größten Sehenswürdigkeiten ist das Rathaus in München, das fast jedes Jahr von den Bayern Spielern zur Meisterfeier besetzt wird. Ein wenig Wehmut kommt auf, wenn man sich die doch überschaubare Größe ansieht. Und wie es der Zufall so will, ist der Marienplatz so groß wie ein Fußballfeld mit knapp 100 Meter Länge und 50 Meter Breite! Wenn annimmt, dass 4 Menschen auf ein Quadratmeter passen und die Anzahl der Personen nicht mit berechnet wird, die auf den Schultern hocken, dann passen grob geschätzt 20000 Menschen auf den Platz. Ist Kuschelstimmung angesagt, kommen noch mindestens 10000 Personen dazu. Aber das sind nur Gedankenspiele!

Münchner Innenstadt (18) Münchner Innenstadt (17) Münchner Innenstadt (16) Münchner Innenstadt (7)

Die Hauptsache ist aber, dass die Innenstadt von ihrem Charmenichts eingebüßt hat. Pünktlich zur Mittagszeit um 11 und 12 Uhr starren die Menschen auf das Glockenspiel und die Figuren auf zwei Ebenen, einmal die Hochzeit von Herzog Wilhelm V. und Renate von Lothringen und auf der unteren Ebene der Schäfflertanz als ermutigende Motivation für die Bevölkerung, nach einer schweren Pestepidemie wieder auf die Straße zu gehen. Die Mariensäule zeigt Maria als Schutzfrau Bayern und an den Ecken unten werden die Menschheitsplagen bekämpft, Krieg in Form eines Löwen, der Basilisk stellt die Pest dar, Hunger wird in Form eines Drachen dargestellt und die Schlange verkörpert den Unglauben! Bei letzterem hoffe ich, dass der Unglaube sich nicht auf den Fußballgott von Borussia Dortmund bezieht!

Schutzpatron Münchens Münchner Innenstadt (20) Münchner Innenstadt (10) Münchner Innenstadt (9) Münchner Innenstadt (8)

In Reichweite sind auch die Frauenkirche und der Alte Peter in der Innenstadt zu erreichen. Läuft man die Einkaufsstraße entlang zum Odeonsplatz, ist die Theatinerkirche zu sehen, die nach der Sanierung im Jahr 2015 wieder im Glanz erstrahlt. Wenn hier ein Stadtteil in München besonders lebendig ist, dann ist es besonders hier im Herzen der Stadt München! Einkaufsbummel, wundervolle Klänge von Musikanten, es Öfteren stehen auch eigenartige Statuen auf dem Gehweg! Wer sportlich ist, sollte die Treppen beim Alten Peter besteigen. Es sind rund 300 Stufen bis zur Spitze!

Theatinerkirche Kirch in der Innenstadt

Essen und Trinken – diese Locations sind meine Empfehlung

Wer Bratwürstl mag, dem empfehle ich das Nürnberger Bratwurst Glöckl am Dom, das wunderbare Nürnberger Rostbratwürste macht, welche man mit hausgemachtem Senf bei einem schönen Erfrischungsgetränk wie Bier genießen sollte. Auch besonders yummy sind die Burger im Hard Rock Cafe gegenüber vom Hofbräuhaus (auch Pflichtprogramm). Vor einem Jahr wurde ein neues Gastronomie-Konzept am Platzl1 vorgestellt und ich hoffe, dass die Speisekarte dementsprechend erweitert wurde. Zudem ist die Location eine Augenweide, wenn man die Relikte alter Rockzeiten an den Wänden begutachtet.

Hard Rock Cafe Have a good day im Hard Rock Cafe

Oder ihr besucht Schuhbecks Orlando am Platzl. Die Preise schwanken zwischen 10 und 30 Euro – also gar nicht mal soo teuer wie man es erwartet! Habt ihr Lust auf Donuts? Dann wäre Boogie Donuts & Coffee in der Blumenstraße 1 die beste Wahl. Wollt ihr selbst kochen, wäre der Viktualienmarkt sowie die Schrannenhalle für Entdeckungsreisen, bestens geeignet.

Bars und Kneipen gibt es hier genug. Doch kennen sollte man Pusser’s Bar, in der schon viele Promis gekommen sind. Einen wundervollen Kaffee erhaltet ihr auch im Café Glockenspiel in den oberen Etagen. Beste Bäcker-/Konditorlocation ist in meinen Augen das Rischart mit seinen süßen Leckereien und den frischen Backwaren – wahre Gaumenfreuden erlebt man dort! Auch besonders lecker ist Ruff’s Burger in der Occamstraße, die mit Beilagen wie Pommes einfach wunderbar schmecken! Auch deftig-lecker ist das Opatija am Alten Peter, das Schnitzel, Steaks und andere Leckereien anbietet.

Viele Orte und Locations – immer auf Entdeckungsreise

Eigentlich erwartet man nicht soviel von der Innenstadt, wenn man sie zuvor schon unzählige Male besucht hat. Doch anders als in ruhigeren Stadtteilen ist sie auch aufgrund der Fülle an Locations, Läden, Shops und Sehenswürdigkeit für Touristen und andere Besucher die erste Adresse, um die Stadt München kennenzulernen. Ich habe hier nur einen winzig kleinen Einblick in das Herz der Stadt geworfen. Erkundigen müsst ihr die Stadt aber persönlich.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*