Internazionale Kulturfestival FNY a Monaco di Baviera

00_FNY_kubik_Barcelona-fny

Internationales Kulturfestival FNY belebt vom 1. a 10. settembre 2017 das alte Kultfabrikgelände München mit Musik-Perfomances, Kunst und Design. Auf dem Schutt vergangener Nächte erwächst im Werksviertel Mitte, ehemals Kultfabrik eine neue Welt der urbanen Begegnung und eine Stadt aus Licht.

Zehn Tage lang lädt das Kulturfestival FNY dort Designfans, Musikenthusiasten, Partygänger und Kulturinteressierte zum Schauen, Spielen und Tanzen ein. Auf dem Programm stehen dafür u.a. Live-Performances nationaler und internationaler Acts, Moda- und Art-Installationen, Filmvorführungen, kinderfreundliche Familientage, Poetry Slams und Virtual-Reality-Welten. Eine Auswahl an Künstlern: Seth Troxler, Marshall Jefferson, Danny Daze, Erobique, Jessica Dettinger, Max Heitsch, Alexander Giesche, Gruppenausstellung Human Conditions, uvm.

Kulturfestivaldas erwartet euch

Visuellen Glanzpunkt des Festivals bildet die „Stadt aus Licht“ von Balestra Berlin: 273 monochrom illuminierte Wassertanks, sogenannte Kubiks, auf rund 400 Kubikmeter Sand, die die Musik der Performances in wechselnde Farbbilder übersetzen. Jeder der recycelten, übereinander gestapelten Wassertanks funktioniert dabei gleichsam als ein Pixel, das von einem VJ einzeln angesteuert wird und die Musik auf der Bühne in ein visuelles Bild übersetzt.

Für optimale Tonqualität sorgen die weltweit führenden österreichischen Klangspezialisten von Lambda Labs und die Berliner Toningenieure Audiophil mit einer eigens für das FNY Festival konzipierten Soundanlage.

Die Organisatoren: „Super Paper“-Macher Hubertus Becker, Veranstalter Marc Meden (Moderndisco / Elli Disco), DJ und „Mjunik Disco“- Koryphäe Mirko Hecktor. Die Festival-CI und grafische Kommunikation vor Ort entwickelt das Bureau Mirko Borsche.

An den zwei FNY Familiensonntagen, 3. e 10. settembre 2017, richtet sich das Kulturfestival mit Graffitikursen, einer Kinderdisko, Bastelecken und Skatecontests programmatisch gezielt auch an die jüngeren Stadtbewohner.

Wer nicht vor Ort sein kann, hat die Möglichkeit, das Festival über hochauflösende 360 Grad Livestreams über Facebook und YouTube zu verfolgen.

KUBIK:

00_FNY_kubik_Credit Uwe_Niklas
Foto: Uwe Niklas

Die Macher von Balestra Berlin präsentierten ihre Kubiks in immer neuer architektonischer Konstellation weltweit bereits auf 35 eventi, darunter die Melbourne Musik Week oder das Fusion Festival in Berlin. Mit dem FNY Festival bringt das Berliner Künstlerkollektiv die bunten Wasserwürfel in einer der bisher größten Konstruktionen nach München und feiert damit eine lokale Premiere. Parallel dazu stellen sechs Künstler ihre Werke und Installationen in vier verschiedenen Galerieräumen über die gesamte Dauer des Festivals aus.

MUSIK:

FNY Festival_Form of Interest_Band Polizei

Neben internationalen Acts wie Seth Troxler (London), Marshall Jefferson (Trax Records/ Chicago) und Danny Daze (Kompakt / Miami) bespielen auch nationale Künstler wie Feathered Sun (Circus Company / Berlino) und Erobique (Hamburg) sowie regionale Bands wie Pho Queue und Carl Gari (beide München) die zwei Bühnen des Festivals.

KUNST:

Die internationale Gruppenausstellung Human Conditions, die Virtual Reality künstlerisch zugänglich macht, findet in den Galerieräumen der White Box während der gesamten Festivaldauer bis spät in die Nacht statt. Die Arbeiten behandeln die Flüchtigkeit des menschlichen Körpers (Martina Menegon), unterschiedliche kulturelle Weltanschauungen (Salome Asega), albtraumhafte Nachtclubs (Geoffrey Lillemon) und dystopisch-futuristisch domestizierte Räume (Jakob Kudsk Steensen). Die Gruppenausstellung findet in Kooperation mit Peer to Space und Whitebox statt.

Form of Interest Ausstellung/ Jessica Dettinger und Max Heitsch: Inhalt des Raumes ist ein Video, das in Anlegung an Erwin Wurm Mode zum surrealistischen humorvollen Index macht, die Banalität und die Maskerade des Kleidungsstückes. Untermalt wird das Ganze von dem Sound der Band „Polizei“, die am 2.September spielen werden.

Alexander Giesche: Die Performancearbeit symbolisiert den berüchtigten „Flow“ im neoliberalen globalkapitalistischen Kontext und treibt im Luftstrom von Windmaschinen eine Rolle Klopapier zu fantastischen Tänzen empor.

Sophie Clements How We Fall (Kellerraum Werk 3): Die Arbeit “How We Fall” der Londoner Künstlerin Sophie Clements wurde im Jahr 2017 vom British Council Of Arts für das Barbican Center, London in Auftrag gegeben.

Typographische Gesellschaft ggf. Kollaboration mit Stefan Sagmeister / Sodabooks

ENTERTAINMENT:

Die Show „Slam Poetry Deluxe“ versammelt einige der spektakulärsten Poeten Münchens und lässt sie ohne Wettbewerbsdruck und straffes Regelwerk auf das Publikum los. Meike Harms, Frank Klötgen, Philipp Potthast und Yannik Sellmann schlugen sich in unzähligen Dichter­schlachten, nennen Meistertitel ihr eigen und vereinigen meh­rere hundert Slamsiege auf sich.

BEWEGUNG FÜR KLEINE KÖRPER UND GROßE GEISTER:

Die Sonntage des FNY-Festivals sind den Bürgern Münchens in allen Altersklassen gewidmet. Der Schwerpunkt hier liegt bei lokalen Funk, Rock, Hip Hop und Weltmusik Bands und Dj´s. Dazu wird ein spannendes Rahmenprogramm geboten das sich über einen vom Skateboarding München Verein durchgeführten Skatecontest, Breakdance Workshop mit der Gruppe Step2Dis, einem Graffitikurs mit dem Künstler Loomit bis hin zu einer Schulanfangsparty, kuratiert von Laura Bohnenberger (Bean Store) mit Bastelstation, Kinderdisko, Filmvorführungen, Milchstand, Pop-Up Stores & Pausenbrote

SUPERPAPER SONDERAUSGABE:

Das international arrivierte Lifestylemagazin produziert eigens zum FNY Festival eine Sonderausgabe für das Werksviertel Mitte. Hierfür werden nicht nur die eingeladenen Künstler und Musiker des Festivals porträtiert, sondern auch Modestrecken mit renommierten Fotografen und
Münchner Modedesignern erstellt.

Ticketverkauf: www.fnyfestival.eventbrite.de
Facebook-Event: https://www.facebook.com/events/1477182208986539/

Öffnungszeiten des FNY Kulturfestivals:

Täglich vom 1. a 10. settembre 2017
Lunedi al Giovedi: 19.00 a 00.00 guardare
Freitags: 19.00 a 05.00 guardare
Samstags: 14.00 a 05.00 guardare
Familiensonntage: 12.00 a 22.00 guardare

lascia un commento

L'indirizzo email non verrà pubblicato. i campi richiesti sono contrassegnati *

Inviando il commento devi automaticamente con la memorizzazione dei dati in questa pagina d'accordo. Maggiori informazioni possono essere trovate nella Privacy Policy!