München

Studenten – WG gesucht – empfehlenswerte Tipps bei der Suche nach der passenden Unterkunft

Wird nach einer Studenten-WG  in München gesucht, kann das zu einer langfristigen Angelegenheit werden. München gehört schließlich nicht nur aufgrund seiner hohen Lebensqualität und seiner Lage vor den Alpen deutschlandweit zu den beliebtesten Städten in Deutschland. Die deutsche Bildungskultur genießt in München hohes Ansehen. Von deutschlandweit rund 9 Eliteuniversitäten sind 2 davon (die Ludwigs-Maximilians Universität & die Technische Universität München) in München vertreten. Die Nachfrage nach einem Studienplatz und nach der passenden Studenten-WG ist hier dementsprechend sehr groß. Wer dann einen der begehrten Studienplätze erhält, steht dann vor der nächsten großen Hürde: Wo soll der Student bzw. die Studentin während der Studienzeit unterkommen? Worauf sollte er bei der Suche nach einem WG – Zimmer in München beachten? Und welche Wohngemeinschaft liegt einem eher (Zweckgemeinschaft, religiöse Vereinigung, Studenten eines Fachbereichs unter sich)

Die Suche nach enem WG Zimmer : zeitaufwändige Angelegenheit

Knapp 100.000 Studenten sind aktuell in einen der Hochschulen eingeschrieben. Trotz der zahlreichen Vermittlungen durch Behörden und Immobilienmakler erhalten viele Studenten trotz alledem keinen Platz und müssen notfalls von anderen Städten hin- und herpendeln oder aufs Umland umsiedeln.

München hat inzwischen 1,4  Millionen Einwohner. Die Mietpreise für Wohnungen steigen mit der stetig steigenden Nachfrage nach einer Unterkunft. Und das kann sehr teuer sein. Im Jahr 2012 lagen die Mietpreise in München im Schnitt bei 8,1 – 10 Euro pro Quadratmeter.2014 sind Preise von run 19 Euro für ein Quadratmeter keine Seltenheit. So kann ein 11 qm Zimmer einer Studenten-WG 300 Euro kosten – und hier reden wir nur von der Kaltmiete. Im Vergleich: Hamburgs Mietpreise liegen bei 8,10- 10 Euro/qm2. Wer in Berlin wohnt, spart unter Umständen knapp 50% ein. Dort liegen die Mietpreise bei 6,6- 8 Euro/qm2. Der Mietspiegel für München zeigt 2014 den künftigen Trend, dass ein Quadratmeter unter Umständen die 20 Euro Grenze im Schnitt für ein Stadtteil übersteigen könnte.

Wie hoch sind die Lebenshaltungskosten in München?

Als früherer Student kann ich persönlich sagen, dass monatliche Ausgaben von rund 800 Euro keine Seltenheit sind. Da gehen für die Miete, das Essen, Studiengebühren und Lehrmaterialen der überwiegende Teil des Budgets drauf. Wer keine reichen Eltern hat, die die Mietkosten übernehmen, kann beim Studentenwerk Fördergeld beantragen oder sich bei der Bank über Studienkredite informieren. Auch Nebenjobs, Werkstudententätigkeiten und Ferienjobs sollten nicht außer Acht gelassen werden. Wie man sein Studium finanziert, ist jedem selbst überlassen. Ich empfehle aber dringend, einen Finanzplan zu erstellen, um die Kosten abzuschätzen.

Internetplattformen für Studenten-WGs

Schon mal vorab gesagt: Es gibt sehr viele Vermittler im Internet, die Studenten-WGs anbieten. Meine Auswahl beschränkt sich auf Internetseiten, mit denen ich schon gute Erfahrungen gesammelt habe und die ich weiterempfehlen kann:

Meine persönliche Empfehlung: studenten-wg.de

studenten-wg.de
studenten-wg.de

Die Plattform auf studenten-wg.de ist meine erste Empfehlung, wenn es um die Studenten WG Suche geht. Die Seite ist speziell auf Studenten ausgerichtet , die provisionsfrei und zu günstigen Konditionen nach einem WG-Zimmer, nach einer speziellen Wohnung oder sonstigen Wohnmöglichkeiten suchen. Sehr übersichtlich dargestellt, mit vielen Daten versehen und sehr viele Bilder von der Wohnung reingepostet. Gerade wenn es um optischen Eindruck geht, kann sich die Seite durchaus sehen lassen.

Sehr viele Angebote auf wg-gesucht.de

Studenten-WGDie Internetseite wg-gesucht.de bietet sehr viele Angebote und Gesuche für Studenten und ist auch für Berufstätige sehr interessant. Mithilfe der Filterfunktionen lassen sich Preise, Datum, Zimmergröße filtern. Die Internetseite bietet zwar überwiegend kaum Bilder zu den Studenten-WGs, bietet aber teilweise genaue Detailbeschreibungen zum Zimmer sowie zum WG-Leben. Für diejenigen, die nach einer günstigen WG suchen und eher bescheiden leben, ist die Seite auf jeden Fall empfehlenswert. Soll eine Studenten-WG gesucht werden oder soll sie angeboten werden? Für jeden Bedarf ist hier was dabei.

 

 

Beliebte Plattform: studenten-wohnung.de

studenten-wohnung.deStudenten-wohnung.de macht optisch einen guten Eindruck durch die heruntergeladenen Bilder der Inserate. Somit gewinnen Bewerber einen sofortigen Eindruck von der Wohnung und können schon vorab entscheiden, ob sie die Wohnung besichtigen wollen. Ich empfehle hier, auch den Newsletter zu nutzen, um am laufenden Ball zu bleiben, wenn neue Wohnungen zur Verfügung stehen.

Auch empfehlenswert: immonet.de

immonet.deVon den zahlreichen Studentenvermittlungsseiten ist auch immonet.de eine Seite, die sehr empfehlenswert ist und die im Gegenzug den oben genannten Seiten nach Objekttyp differenziert. Wer hier beispielsweise speziell nach einer Penthouse Wohnung Ausschau hält und gern mehr Geld in die Wohnung investieren will, ist genau richtig. Es lohnt sich auch für Studenten, die Wohnungen genauer unter die Lupe zu nehmen. Denn auch hier gibt es provisionsfreie Wohnungen zu begutachten.

Soziale Web 2.0 Anwendungen

Auch soziale Netzwerke vermelden die neuesten Angebote von diversen Internetseiten. So ist die Gruppe „Wohnung frei in München“ für alle gedacht, die stets auf dem Laufenden gehalten werden wollen, wenn die eine oder andere Wohnung in München frei verfügbar ist. Der Trend in den sozialen Medien wird in zunehmendem Maß auch von Unternehmen genutzt.

Die Wohnungen des Studentenwerks

Ungefähr 10000 Wohnanlagen des Studentenwerks stehen den Studenten zur Verfügung. Daneben werden noch sehr viele Angebote für Einzelzimmer, Appartments und Wohnungen von Privatanbietern angeboten. Die Suche nach einer Unterkunft stellt eine weitere unverzichtbare Option dar, um auf die Schnelle eine günstige Unterkunft in angenehmer Umgebung zu ergattern. Jeder Bewerber sucht sich auf der Internetseite des Studentwerks drei passende Wohnanlagen und füllt das Online-Formular des Studentenwerks München aus. Die Wartezeit beträgt ungefähr 1-4 Semester. Eine Immatrikulationsbescheinigung muss auf jeden Fall in jedem Semester für die Erneuerung des Antrags vorgelegt werden. Auch beim Einkommen gibt es Einschränkungen. So darf das monatliche Einkommen den aktuellen BaFöG-Förderungssatz nicht übersteigen. Ebenso sind Austauschstudenten sowie Studenten, deren Eltern im unmittelbaren Einzugsbereich der Studentenanlage wohnen, ausgeschlossen. Auch ältere Studenten (ab 30 Jahre) können benachteiligt oder ausgeschlossen sein.

Ich empfehle auch, die privaten Vermittlungsangebote des Studentenwerks genauer unter die Lupe zu nehmen. Eine günstige Untermiete bei einer Familie oder bei Bewohnern im höheren Semester kann durchaus sehr attraktiv sein. Das Studentenwerk bietet in der Online- Datenbank diverse Angebote an, deren genauen Besichtigung der Kontaktdaten nur beim Einloggen mit der Kennung einsehbar ist. Die Kennung erhaltet Ihr persönlich beim Studentenwerk bei der zuständigen Vermittlungszentrale.

Die Privatzimmervermittlung befindet sich derzeit in der Alten Mensa im Olympischen Dorf unter folgender Adressse:

Helene-Mayer-Ring 9
Eingang a, Zimmer a2
80809 München
U-Bahn: Olympiazentrum (U3)
Tel.: +49 89 357135 – 20/26
Fax: +49 89 357135-61
E-Mail: wrv@stwm.de
Öffnungszeiten:
Mo – Fr : 9:00 – 12:30 Uhr
Di und So : 14-16 Uhr

Mehr Infos hier unter http://www.studentenwerk-muenchen.de/wohnen/vermittlung-von-privatzimmern/

Auch empfehlenswert : Verbraucherportalseiten

Konkurrenz belebt das Geschäft und bei der Suche nach der passenden WG interessiert sich man sich doch sehr stark für einen gewissen grad an Transparenz, bei der Portale miteinander verglichen werden. Unter https://www.vergleich.org/wg-zimmer/muenchen/ wurden einige wichtig Portale miteinander verglichen und wg-gesucht erzielt hierbei die Bestnote, was nicth überraschend ist. Interessant sind aber auch die weiteren Portal, die ebenfalls gut bewertet wurden. So weisen dramflat.de und wohngemeinschaft.de eine noch bessere Usability für Suchende auf.

Vorsicht vor Betrügern und unbewohnbare Wohnungen

Die Wohnungen in München sind heißbegehrt. Die Schlangen sind dementsprechen sehr lang und und das schreckt die Mietbetrüger auch nicht davor zurück, selbst unbewohnbare Zimmer oder Wohnungen, die Patienten für den Sanierungsfall darstellen, anzubieten. Ich hatte das Vergnügen gehabt, dass mir zur Studentenzeit ein Zimmer von zahlreichen Buden vorgestellt wurde, wo Backofen, Bett, und Schreibtischecke eng beieinander liegen. Das sollte natürlich nicht sein. Und natürlich sollte jeder bei der Suche darauf achten, dass die Wohnung besichtigt werden kann und nicht davor Geld transferiert wird in fremde Länder, wo der Mietbetrüger am Ende nicht gefasst werden kann.

Wirklich nett und unterhaltsame Infografik von Noknok24, die ich euch nicht vorenthalten möchte, Wirklich gelungen!

So findest Du die richtige WG!

Autor:

 

9 thoughts on “Studenten – WG gesucht – empfehlenswerte Tipps bei der Suche nach der passenden Unterkunft

  1. Pingback: Anonymous
  2. Ich finde es echt wichtig, solche Informationen zu bekommen, denn am Ende haben wir alle schon mal das Problem gehabt, nicht zu wissen, wie wir jetzt endlich mal an unsere Wohnung oder eine WG kommen.

     
  3. Das sehe ich auch so, ABER dort, wo der Wohnungsmangel besonders krass ist, können die Mietpreise leider auch arg angezogen werden…auch mistig irgendwie.

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*